Donnerstag, 19. April 2012

# 15/12 Souvenir

 Nachdem ich alle meine Schatzkisten durchkramt habe und weder einen Eiffelturm noch das Brandenburger Tor oder sonstige, üblicherweise an Souvenirständen zu erwerbende, Gegenstände gefunden habe, fiel mein Blick ins Glasvitrinchen auf drei ungewöhnlich gefüllte Flaschen. 
Vor langer Zeit hatte ich mal die Idee, von jedem besuchten Strand ein Stückchen mit nach Hause zu nehmen. Soviel sei verraten: meine Sammlung ist überschaubar geblieben, denn erstens war ich noch nicht an allzuvielen Stränden und zweitens habe ich es an den Stränden wo ich war einfach zu oft vergessen! 

So, jetzt werd´ ich mal die Korken lüften und probieren, ob noch ein klein bisschen Meeresbrise zu erschnuppern ist!
PLOPP - während ich hier vom Meeresrauschen träume, könnt ihr bei Fr. Pimpinella weitere Souvenirs bewundern!

LG Astrid

Kommentare:

  1. Das ist aber eine sehr schöne "Überschaubarkeit" - toller Sand mit Steinchen! Liebe Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  2. ....jaaaa...und sonst kannst du den Sand immer noch als Deko benutzen...
    ...Shöne Idee...

    LG Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  3. Oh super Idee….dazu fällt mir, falls du mal nach Strömstad kommst (oben an der schwedisch-norwigischen Grenze…ein ganz schönes Städtchen!!),
    dort gibt es eine Künsterin die eine sehr (!) ausgeprägte Strandsandsammlung hat,…und die daraus Bilder fertigt…durchaus sehenswert :O)
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Am Urlaubsstrand glitzert und funkelt es immer so schön - und zu Hause ist es ... einfach nur Sand. Die Erinnerung zählt !
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön, Du hast die Strände zu hause :O))) Ein schönes Souvenir!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia♥

    AntwortenLöschen
  6. Sand sammeln ist ein schöner Brauch. Ich habe leider auch nur selten ein passendes Gefäß mit, um etwas mitzunehmen.
    Liebe Grüße und viel Glück, dass du das nächste Mal die Sammlung wieder ausbauen kannst!
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. In München hatte ich auch ein bauchiges Glas mit etwas Strand im Regal, zum mal kurz rein fassen und erinnern. Strandsand fühlt sich auch so gut an.
    LG
    Cynthia

    AntwortenLöschen
  8. Das ist eine superschöne Idee und dann noch so dekorativ in den schönen Flaschen. Deine Idee werde ich mir mal für die Zukunft merken. Wir waren schon an so vielen Stränden, dass wir jetzt schon eine Riesensammlung hätten haben können. Naja - dann werden wir jetzt anfangen:-)
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  9. das ist so eine schöne idee!!! da kommen bestimmt ganz viele schöne erinnerungen hoch!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, ich war als Kind mal in einem Museum auf Borkum, wo auch von ganz, ganz vielen Stränden (und Wüsten) der Sand gezeigt wurde. Da merkte ich erstmal, wie unterschiedlich Sand sein kann. LG Anja

    AntwortenLöschen
  11. ja, dieses vorhaben habe ich mit mäßigem erfolg auch mal gestartet...

    aber eine tolle idee war/ist es immer noch!

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde das eine besonders schöne Idee. Wenn du doch dran denkst ist die Erinnerung vielleicht um so schöner ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  13. Zauberhaft!
    Du kannst die Fläschchen ja noch hübsch beschriften,
    wenn es so viele geworden sind, dass eine Zuordnung immer schwieriger wird.
    Viele Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!