Montag, 30. Juni 2014

MakroMontag


Ich starte mit dem MakroMontag in die Blogwoche und wünsche Euch einen schönen Tag!

LG Astrid

Verlinkt bei

Donnerstag, 26. Juni 2014

RUMS mit Kistenregal

Ein bisschen Ordnung musste her!

Das Problem an meinem Nähzimmerchen ist, dass es nur unter höchsten Anstrengungen möglich ist, irgendetwas aufzuhängen - die Wände wollen nicht belästigt werden und schon das Aufhängen der Garnrollenhalter war ein Drama. Da kamen mir die für den Marktstand angeschafften Holzkisten gerade recht. Schön gestapelt ergeben sie ein nettes Regal in dem zumindest ein paar Nähutensilien ihren neuen Platz gefunden haben. 

Einen Ehrenplatz hat das "Holzschild" gefunden, das ich bei der allerliebsten Marktnachbarin in Auftrag gegeben hatte - am Samstag kam es schon an und nun hat es einen gebührenden Platz gefunden. Ist es nicht klasse?
Christa Maria fertigt ganz wundervolle Schilder: Wanddeko mit schönen - und auch sehr lustigen - Sprüchen! Sie hat keinen eigenen Blog, aber man kann sie HIER und HIER finden.


Herzlichen Dank für mein "Extrawürstchen"-Schild, liebe Christa Maria! 
Ich find´s so schöööön!!!

So, und da ich hier in meinem Nähzimmerchen alleine und ganz für mich gewerkelt habe, ist das doch einen kleinen RUMS wert, oder? 

Ausserdem muss ich noch bei Sabine vorbei und kucken, ob in der Machtzentrale nach ihrem Geburtstagsfest wieder alles an seinem Platz ist. :)

LG Astrid

Verlinkt bei
Rums
Machtzentrale

Mittwoch, 25. Juni 2014

Mittwochs mag ich Kosmetiktäschchen mit Vögelchen


Dieser Stoff hat´s mir irgendwie angetan, die Vögelchen sind so schön. Passen perfekt auf kleine Kosmetiktäschchen und sind in meinen Shop geflogen.

Jetzt muss ich noch ein bisschen werkeln... für morgen...

LG Astrid

Verlinkt bei

Dienstag, 24. Juni 2014

Taschenspieler2 - Mein Fazit


Heute zeige ich noch einmal alle meine Taschenspieler2-Taschen auf einen Blick (ein Gruppenfoto ging aufgrund der Abwesenheit der Tropfen- und Markttasche leider nicht mehr) 
und ich denke, es wäre Zeit für ein kleines 
(na, ja - für meine Verhältnisse sehr buchstabenreiches )
 Fazit:

1. Es hat tierisch Spaß gemacht
die Taschen zu nähen und ohne den Sew-Along bei Emma hätte ich sicherlich nur einen Bruchteil der Taschen wirklich in die Tat umgesetzt. Mein Entschluss war aber, ALLE Taschen zu nähen - komme was wolle! Im Nachhinein eine schon leicht wahnwitzige Idee, denn zum Teil war die Zeit knapp und nicht alle Modelle nach meinem Geschmack - egal, ich hab´s durchgezogen und bei Fertigstellung der letzten Tasche (bei mir war das die Krempeltasche) war ich ganz schön stolz, es geschafft zu haben. 

2. Man lernt ja bekanntlich nie aus 
und so bin ich froh, ein paar neue Kniffe und Tricks ausprobiert zu haben. Manches werde ich sicherlich in Zukunft öfter anwenden; genannt wäre hier der Trick mit den Reissverschlussenden. Die kleinen Stückchen sind schnell angenäht, sind praktisch und es sieht auch schön aus. 

3. Ich habe für mich festgestellt, dass ich die farbenmix-Taschenschnitte besser gleich verkleinert ausdrucke und nicht in Originalgröße. Ich bin eher klein und manche Schnitte sind mir viel zu groß - das ist Geschmacksache, ich weiß.

4. Ich glaube nicht, dass ich viele der Taschen noch einmal nähe. Das liegt nicht in der Erklärung, sondern ist 
- wie eben auch schon - Geschmacksache. 

5. Meine Favoriten
Platz 1 
geht ganz klar an den Ordnungshelfer
 (den hab ich auch dann gleich 4 mal genäht)

Platz 2 
geht an die Herrentasche 
http://mipamias.blogspot.de/2014/06/taschenspieler-2014-herrentasche.html
(gute Form, schöne Gestaltungsmöglichkeiten)

und 
Platz 3 
- wer hätte es gedacht - 
geht an die Krempeltasche. 
http://mipamias.blogspot.de/2014/06/taschenspieler-2014-krempeltasche.html
 (wegen des "Überraschungseffekts - die hätte ich niemals genäht und nun mag ich sie sehr)
 
Meine "rote Laternen" gehen an die Clutch,
(eine Tasche ohne Gurt - nix für mich!) und an die faltige Kosmetiktasche.

6. Genial war zu sehen, wie die Taschen von so vielen fleißigen Nähbienchen umgesetzt wurden. Tolle Ideen, unterschiedliche Materialien und geniale Umsetzungen habe ich bewundert.
(nur mein Bedarf an Federn ist im Moment gedeckt)

7. Ich durfte ganz tolle, neue Blogs kennenlernen und auch andere haben meinen Blog neu entdeckt - wunderbar!

8. Mit Punkt 7 eng verbunden durfte ich soooo viele Kommentare lesen und habe auch selbst kommentiert, so viel ich konnte! Was für ein feed-back!!! Herzlichen Dank hierfür!!!

Es waren 12 spannende Wochen - ich bin nächstes Jahr wieder dabei, sollte der Sew-Along in die 3. Runde gehen...und Emma wieder den Tisch decken - Danke an Emma (bei der man auch prima zum Mittagessen vorbeischauen kann :) )



Das war mein Fazit... ich bin gespannt, wie ihr die Taschenspieler2 bewertet. Ähnlich wie ich, oder doch ganz anders?

LG Astrid

Taschenspieler CD 2 von farbenmix*

_________________________________________
*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung dir zusagt und du das Material kaufst, würde ich mich sehr freuen, wenn du das über diesen Link tust. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und du hast keinerlei  Zusatzkosten :) Danke!

Montag, 23. Juni 2014

MakroMontag


So, heute nochmal zwei Posts an einem Tag, ab nächster Woche ist der Montag dann nur noch für Steffi und den MakroMontag reserviert. 
Heute ein Makro-Foto mit grüner Monsterschrecke...


...die netterweise gerade an unserer Hauswand klettert.


Interessant, wie sie sich festklammert!

LG Astrid

Taschenspieler 2014 - Miniorganizer

Der Sew-Along 2014 geht zu Ende mit dem Miniorganizer.
Der gefiel mir auf Anhieb total gut, aber ich weiß nicht warum -
an dem kleinen Kerl hab´ ich mehr aufgetrennt, als an manch´ großer Tasche.
Mit Innentasche und - zum ersten Mal - mit einer Schnalle.

Das war´s - ich hab´s geschafft: 
alle Taschen der CD hab´ ich genäht, auch wenn ich zwischendurch ein wenig an meiner Vernunft gezweifelt habe. Aber es hat sich gelohnt, hat Spaß gemacht und nicht zuletzt waren es eure Kommentare, die mich angespornt haben. Ein bisschen komme ich mir vor, wie jemand, der einen Marathon bewältigt hat (so was würde ich nie in Angriff nehmen). 

Glücklich und zufrieden werde ich jetzt mal meine Bildchen der 12 Taschen sortieren und morgen gibt´s dann ein ordentliches Resumée. 

LG Astrid
Verlinkt bei
Taschenspieler CD 2 von farbenmix*

__________________________________________________________________________
*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung dir zusagt und du das Material kaufst, würde ich mich sehr freuen, wenn du das über diesen Link tust. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und du hast keinerlei  Zusatzkosten :) Danke!

Sonntag, 22. Juni 2014

Remember the times - mein erstes Nähwerk


Susanne von mamimade hat aufgerufen, unsere ersten Nähwerke zu zeigen und ich habe mächtig in der Andenken-Kiste gewühlt, bis ich es wieder gefunden habe: Denn meine Näh-Geschichte beginnt mit Lieblingsjeans, die von Auflösung bedroht waren. Ich schätze so mit 14 oder 15 Jahren habe ich alles getan, um die geliebte Jeans vor dem Mülleimer zu bewahren (nicht wirklich zur Begeisterung meiner Mutter, die jetzt beim Lesen sicherlich schmunzelt!). 


Nach den ersten Versuchen mit unkonventioneller Flick-Technik kamen bunte Akzente dazu - mit Zierstichen ist diese Blüte entstanden - und das war nicht einfach, denn das Hosenbein war nicht aufgetrennt und somit musste alles von Hand ausgerichtet und gequetscht werden.

Irgendwann war sie dann doch hinüber und - haltet mich für verrückt - ich habe dieses Teil aufgehoben. Gut so, denn jetzt kann ich es mal zeigen...*lach.

Mit 16 Jahren war es total in, selbstgemachte Sachen zum Geburtstag an die liebsten Freundinnen und Freunde zu verschenken... Da habe ich auch schon Taschen und einmal sogar einen Rucksack ohne Schnittmuster genäht - einfach alles an meinem Lederrucksack abgemessen. Das Ergebnis war nicht perfekt, aber gefreut hat man sich trotzdem. Ein Schlamper-Mäppchen kann ich aus dieser Zeit noch zeigen, denn ich habe es einem damaligen Freund (und meinem heutigen Mann) geschenkt. 


Tja, es war auch nicht perfekt, wurde aber gerne benutzt und war aus einer alten Pyjamahose. Komischer Stoff, so glatt und innen etwas angeraut. 

Ich muss schmunzeln während ich das hier schreibe, denn irgendwie bin ich mir nach all den Jahren treu geblieben: Jeans, Recycling...und kein Jersey - denn der Fledermauspulli in türkis, den ich mit 14 in einem Nähkurs geschneidert hatte, wurde nie getragen...

So richtig angefangen mit Nähen habe ich dann mit der ersten Krabbeldecke für meine Freundin, die das allererste Baby in meinem Bekanntenkreis bekam:


Auch mehr oder weniger zusammengeschustert - aber die Freude war groß!!!

So, das war mein Blick zurück in die Nähvergangenheit. Und jetzt schaue ich mal, wie und womit die anderen mit dem Nähen begonnen haben.

LG Astrid

Verlinkt bei:

Freitag, 20. Juni 2014

Buchempfehlung: Alle meine Wünsche


Kleine Premiere in meinem Blog: 
die erste Buchempfehlung!

"Alle meine Wünsche" wurde mir von meiner Lieblingsbuchhändlerin empfohlen und ich möchte diese Empfehlung gleich mal weitergeben. 

Ich werde den Inhalt hier nicht großartig erörtern, aber ich finde es wirklich lesenswert und habe es gestern ganz schnell verschlungen! Es passt auch hierher, denn ganz nebenbei geht´s auch ein bisschen um einen Blog... mehr verrate ich nicht!

Und da unsere Bücherregale überquellen gibt´s gleich noch eine zweite Premiere dazu: eine Blitzverlosung!!! Also, wer Lust auf eine wundervoll geschriebene Geschichte hat, der muss lediglich kommentieren. Die Verfasserin des 10. Kommentars gewinnt und bekommt das Büchlein geschickt. (Kommentare werden erst später freigeschaltet)

(es gelten die üblichen Verlosungsregeln:
18 Jahre sind Pflicht, keine Auszahlung in bar...)

Schönes Wochenende und 

LG Astrid

Edit: Die Gewinnerin ist ermittelt: 
Fr. Knuddelwuddels 
war die 10., die kommentiert hat 
und darf mir schnell ihre Adresse mitteilen.
Glückwunsch und Dank an alle, die mitgemacht haben!

Donnerstag, 19. Juni 2014

RUMS mit Wickelarmband


Vor einiger Zeit hatte mir die liebe Rebecca von "Jakasters Fotowelt" zu meinem Gewinn ein Tütchen mit kleinen Metallteilchen beigelegt. Ich fragte mich erst - ähm... was ist das? Aber bald hatte ich kapiert, dass das kleine Verschlüsse und Anhängerchen für diese Stoffbändchen sind, die ich schon ewig im Bloggerland bewundert und bisher nie eins genäht hatte.


Also schnell mal gecheckt, wie lange und wie breit die so sind und gefunden habe ich das Tutorial von Grinsestern. Also flott Stöffchen gesucht - blau, Blümchen und türkis, geschnippelt und genäht - von Hand die kleinen Teilchen dran und....


fertig ist mein RUMS!!!

Nochmals lieben Dank, Rebecca - wie gut, wenn man zur passenden Zeit das passende Material vorrätig hat!

Schönen Feiertag und

LG Astrid
(die übrigens ganz schön Probleme hatte, einhändig mit der DSR zu knipsen - und dann noch mit links!)
Verlinkt bei

Dienstag, 17. Juni 2014

Mutterpasshülle nach Wunsch


Zwischen all den Taschen, die ich in letzter Zeit genäht habe, kam mir die Anfrage nach einem Mutterpass gerade recht. Grün und braun war gewünscht und eine Stickerei - voilà!

 
Mein eigener Mutterpass durfte mal anprobieren - zu meiner Zeit gab´s ja irgendwie noch gar keine so tollen Hüllen - schade eigendlich!

Herzlichen Dank, Kerstin 
- ich weiß, du kuckst hier manchmal vorbei.

LG Astrid

An dieser Stelle noch herzlichen Dank für all eure lieben Kommentare gestern zur Glubschaugen-Krempeltasche!

Verlinkt bei:

Stickdatei: diekrabbelkrabbe

Montag, 16. Juni 2014

MakroMontag


 Heute hab´ ich für den MakroMontag eine sehr haarige Krabbelraupe eingefangen. Gar nicht leicht zu fotografieren, das Tierchen hat mächtig Kilometer gemacht, während ich versucht habe, ein gutes Foto von ihr zu machen.


Zwei Fotos von über 70 waren dann ganz gut und natürlich durfte die Raupe dann wieder in die Freiheit. Ich bin gespannt, wie sie sich so weiterentwickelt und ob wir uns in anderer Form wiedersehen. Leider habe ich keine Ahnung, was für ein Falter das werden wird, aber ich finde sie auch in so sehr hübsch anzusehen.

LG Astrid

Taschenspieler 2014 - Krempeltasche


Schon die vorletzte Runde beim Sew-Along? Endspurt...

Die Krempeltasche - vor der hatte ich echt Bammel. Wie soll das gehen? Ein Riesenteil, das nachher in eine kleine Hülle passt??? 

Und so wurde die Tasche, die ich auf den ersten Blick überhaupt gar nicht mochte zu einem der Favoriten. Das extravagante Stöffchen war irgendwie das Einzige, das farblich zu dem dünnen Taschenstoff passte (welchen ich übrigends gleich beim ersten Bügelversuch leicht angeschmort hab`). Und eine passende Stickdatei hatte ich auch nicht. So habe ich einfach ein bisschen ge"freestyled". Ich mag das Glubschauge mit Kam-Snap-Pupille - *lach.

Und es passt tatsächlich! Auch wenn ich das mit dem RV irgendwie anders gemacht hab` - bei mir ist keine Schlaufe entstanden, das habe ich einfach nicht kapiert. Es geht auch ohne Schlaufe, kann ich berichten. 

Ja, ich mag sie - meine Krempeltasche.

LG Astrid
Verlinkt bei:
Taschenspieler CD 2 von farbenmix*

__________________________________________________________________
*Affiliate-Link: Wenn meine Empfehlung dir zusagt und du das Material kaufst, würde ich mich sehr freuen, wenn du das über diesen Link tust. So bekomme ich eine kleine Provision für meine Mühe und du hast keinerlei  Zusatzkosten :) Danke!

Sonntag, 15. Juni 2014

Erster Markt - ein kurzer Bericht


Gestern haben Purzelbine und ich einen wunderschönen Tag in Mettlach verbracht. Ich will euch schnell unseren Marktstand zeigen, denn auch ich kucke immer gerne, wie andere ihren Stand so gestalten. Wir waren früh an und haben ganz fix aufgebaut; leider kamen etwas später doch links noch Nachbarn, die leider ihren Stand so stellten, dass mein ursprünglich auf der anderen Seite angestellter Tisch ganz doof da stand. Also haben wir schnell zusammen mit Bines fleißigem Helfer nochmal alles umgebaut - so haben wir eigendlich gleich zweimal aufgebaut - gutes Training!


 Das erklärt auch die nicht ganz so gute Verteilung der Tischdecken ... aber schön bunt war´s!!!
Auch das Wetter hielt, obwohl so manche Windböe uns (und auch andere) etwas hinwegfegte.


Leider war nicht ganz so viel los, verkaufen konnten wir nur etwas, weil Bine fleißig die Werbetrommel gerührt hatte und so hat zumindest meine Tropfentasche eine neue, sehr nette Besitzerin gefunden. Und ganz nebenbei habe ich auch mal einen Großteil der Purzelbin´schen Verwandtschaft und Bekanntschaft kennengelernt, was wirklich sehr nett war!


Auch unsere Marktnachbarin auf der rechten Seite war eine ganz, ganz Nette, über sie und ihre tolle Idee werde ich bald noch ein bisschen mehr berichten...

Wir hatten viel Zeit zum Quatschen, haben uns auch über Jenny gefreut, die wegen uns nach Mettlach gereist ist, so konnten wir uns mal "echt" kennenlernen. Danke, Jenny!!!

Und nun gibt´s etwas, was es bei mir im Blog echt selten gibt, nämlich ein "Foto mit Kopf" - genauer gesagt mit zwei Köpfen, denn Bine hat mir grünes Licht gegeben und so seht ihr uns zwei auf dem folgenden Suchbild! Gefunden?


Mein Fazit zum ersten Markt:
Ein toller Tag trotz weniger Verkäufe. Aber es wird bestimmt einen 2. Markt geben.... ist ja noch ein bisschen was übrig. So lange werde ich dann mal meinen Shop bestücken...

LG Astrid 
(die allen, die die Daumen gedrückt haben ganz doll "Danke" sagt)

Donnerstag, 12. Juni 2014

12 von 12 im Juni 2014 - Tag der bedrohten Pflanzen- und Tierarten


Es ist ja heute der 12. Juni und Fr. Kännchen läd wie jeden 12. des Monats ein, 12 Fotos des Tages zu machen. 

Gut, mein Tag heute war mal wieder mit ein paar Kilometern gesegnet, ich war arbeiten, habe die Wäsche gemacht, Geschirr geräumt, den Staubsauger angeworfen... aber nachdem ich heute morgen im Radio gehört habe, dass heute der Tag der bedrohten Pflanzen- und Tierarten ist, habe ich einen kleinen Rundgang durch den Garten gemacht - zu meiner und vielleicht auch ein bisschen zu eurer Entspannung zeige ich euch, was ich so aufgetrieben habe.

Gleich zu Anfang mein Lieblingsfoto von heute: eine Schnittlauchblüte.

Falscher Jasmin (duftet ziemlich stark!)
Eine sehr von Schnecken bedrohte Erdbeere.
Ein von mir bedrohtes, nicht ganz so gewünschtes Gewächs.
Flügelgetier
Malvenblüte
Lavendel
Lecker Johannisbeeren (seeeeehr bedroht!!!)
unbekannte Staude mit ebenso unbekannter Ameise
Babybirne

Erste rote Kirschen! (nicht nur von den Kindern bedroht)

Blüte der Federspiere (weniger bedroht - das Zeug wächst wie verrückt!)

Das war´s für heute, euch allen einen tollen 12. Juni!

LG Astrid

(die sich noch dafür entschuldigen will, dass sie nicht recht zum kommentieren kommt)

Marktvorbereitung Vol. II: Leseknochen

Drei Leseknochen für den Markt sind fertig geworden - schacka!

LG Astrid