Montag, 21. Juli 2014

MakroMontag


Da steigt er herab, der Himmelsstinker... ich wusste ja nicht, dass der kleine Kerl so heißt, als er mir vor die Linse kam, aber vor ein paar Wochen war er auch bei Rivien aufgetaucht. So kann ich jetzt sagen, was für ein Tierchen es ist: eine Stinkwanze - gut, das macht ihn jetzt nicht mehr ganz so sympatisch, aber lustig ist es schon, wie er an einem Grashalm runterläuft, so ist er heute dabei beim MakroMontag und wer ihn sich noch näher ansehen will, muss kurz bei Rivien kucken...

LG Astrid

Verlinkt bei 

Kommentare:

  1. Halo Astrid,
    nee, der heisst nicht *himmelsstinker! Ich hatte nur meinen Post so benannt! *lach
    Das sind *Stinkwanzen* *
    Aber ein schönes Foto hast du eingefangen mit deiner Kamera!
    Schöne Woche wünsche!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  2. So ein hübsches Tierchen und so ein böser Name... na sowas!

    Ich wünsch dir nen schönen Wochenstart!

    GLG,
    Bine :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das Foto ist auf jeden Fall superklasse!!!
    Und der "Himmelsstinker" ist eindeutig schöner als es sowohl sein Name als auch sein Kosename vermuten lässt ... O_O

    GLG und eine wundervolle Woche
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid,
    wie der kleine Kerl wohl zu seinem Namen kam? Auf jeden Fall ist er lustig auf deinem Foto anzuschauen.
    Einen schönen Abend wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  5. Ah, eine Stinkwanze, dann ist es ja gut, daß es noch keine Geruchs-Blogs gibt *schmunzel*
    Tolle Aufnahme, liebe Astrid!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,

    ein klasse Foto ... wenn auch der Name des kleinen Tierchens tatsächlich etwas ungünstig ist.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab´s damals schon bei Britta geschrieben: Stinkwanzen habe ich schon oft gesehen, aber gerochen noch nie. Nicht dass ich auf diese Erfahrung besonders scharf wäre....;)
    Hübsch wie er da klettert.
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab versehentlich mal nachts im Bett eine erschlagen, ich musste das Bettzeug wechseln, sonst hätte ich nicht weiterschlafen können. Der Geruch hat mich an eine überreife faulige Melone erinnert, extrem süßlich. Die Namensgebung ist damit wohl auch geklärt, sie "stinken zum Himmel" :). Aber lass Dich davon nicht abhalten, als Photomotiv sind sie trotzdem hübsch. Und der Gestank ist meines Wissen nur zu Verteidigung. Also, einfach nicht ärgern :D. LG Su

    AntwortenLöschen
  9. Everything is more beautiful when we slow down, look close and take the time to truly see.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!