Dienstag, 4. Juli 2017

Hex Hex!!! ... oder wie Katharina mich zum Handnähen brachte


English Paper Piercing... jo, das kam für mich erst mal gar nicht in Frage, denn mir war klar: Da wird von Hand genäht und das mach ich nicht gerne - wozu hab´ ich denn mein Maschinchen???
Aber - na, ja... wenn man die süßen Hexies so sieht... die sind schon niedlich...

Den richtigen Anschubser hab ich dann gekriegt, als ich von der Plottervorlage für die Hexieschablonen gelesen hatte... und mein Plotter stand doch gerade arbeitsbereit auf dem Esszimmertisch. Ok. Probier ich aus!



Hat suuuper geklappt.
Also Schritt 2: Stoffstückchen suchen.
Ähm. Suchen brauch ich da nicht viel, denn die sind in Massen vorhanden. Leider alle Farbkisten total überfüllt, zusammengknüllt und unübersichtlich. Gut. Bügeleisen an und Stückchen für Stückchen geplättet. Einige ganz kleine Fitzel haben es tatsächlich in den Müll geschafft und bis auf 4 Kisten (blau und rot sind die schlimmsten) schon alle schick!


Jetzt geeignet Reststücke in Hexie-Größe zurechtschnippeln. Ich hab´ mich für die Größe 1 " entschieden. Die kann man ja auch für die kleinen benutzen.
So sah mein Zuschneidetisch dann nach 5 geordneten Restekisten aus:


Ich hab dann mal einige Stoffe zu farblich abgestimmten Hexie-Scrap-Paketen zusammengestellt. Immer 21 Stück, manche Stoffe auch mal doppelt. Die fertigen "Hexie-Scrappy-Packs" sind schon in meinen Flohmarkt gewandert, denn so viele Stückchen kann ich eh nicht verarbeiten. Die passenden Papierschablonen lege ich bei. 

Und da ich nun echt keine Lust mehr auf bügeln und schnippeln hatte, hab ich mir 7 Stoffstückchen gesucht und mich gemütlich auf´s Sofa verzogen. 
Und hier mein erstes Hexie:


Die kleinen Flamingos sind einfach klasse für diese Größe, kuck mal, wie der eine unten grad noch so "ins Bild" reinschaut!!!


Hier alle 7 auf einen Streich.


Meine liebe Katharina, du hast es geschafft! Ich hab von Hand genäht. War nicht schlimm. :)
Da werden noch welche folgen. Müssen ja, denn ich hab´ nicht ordentlich gelesen und brauche nun für dein Nähprojekt noch 7 Hexies in 3/4". 

Danke auch an Tini für die tolle Plottervorlage. Das erleichtert die Sache schon mal um einiges!

Und die liebe Gesine möchte ich hier auch noch nennen, denn sie lockt schon länger mit den Hexies und hat nun auch noch passende Zuschneideschablonen herstellen lassen - die werde ich vielleicht auch brauchen, wenn ich in größere Hexie-Produktion gehen sollte. :)

Und seid ihr auch verhext???

LG Astrid

Kommentare:

  1. Liebe Astrid,
    ich war gestern bei Insta überrascht, dass du auch noch keine Hexis genäht hattest! Ich verdanke die neu-entdeckte Sucht auch der Katharina.... hahhah.... aber es macht wirklich Spaß, ohne sich groß konzentrieren zu müssen, was zu nähen während man fernsieht oder einfach gemütlich auf dem Balkon sitzt!
    Dein erstes Hexi sieht übrigens wunderschön flamingisch aus ;-)
    Liebste Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde diese Hexi Geschichte einfach prima. Man kann den Kram im kleinen Döschen überall dorthin mitnehmen, wo man wahrscheinlich warten muss. Zahnarzt, Frisör etc. Da wartet man dann gleich viel geduldiger. Ich habe vor 3 Jahren auch damit angefangen. Wozu das führte, kannst Du nächste Woche bei Llewella sehen. Aber, bevor ich es vergesse, Deine Hexis sind sehr schön geworden. Einen schönen Tag noch, Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Birgitt, für deinen lieben Kommentar. Da bin ich aber auf nächste Woche gespannt... hoffentlich denke ich daran dort nachzuschauen. LG Astrid

      Löschen
  3. Jeder!!!! kommt da irgendwann hin:)))
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  4. Das Handnähen ist eine herrliche Beschäftigung für den Sommer im Freien. Ich nehme das Handnähzeug auch gern mit für Unterwegs und finde es Entspannung pur. Fröhliche Hexerei!
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valomea, das werde ich auch tun, wenn ich nähmaschinenlos im Urlaub Stoffsucht verspüren werde. :)
      LG Astrid

      Löschen
  5. Oh Astrid, wenn du mich jetzt gerade grinsen sehen könntest. :-D Was für ein schöner, schöner Blogpost, allein schon der Titel! ♥ Ich bin ganz gerührt ♥ und total begeistert von deinen ersten Hexies und den schönen Flamingos. Ich freu mich natürlich auch diebisch darüber, dass es geklappt hat, dich (und einige andere) mit der Plottervorlage zu ködern. Hehe ;-) Was für ein Glück hat Tini mir nicht den Vogel gezeigt, sondern gleich Lust gehabt, sich dranzusetzen und das auszutüfteln, wo sie ja selber auch nicht unbedingt der allergrößte Handnäh-Fan ist (noch nicht :-D). Ach, ich freu mich SEHR und bin gespannt, was du nach dem Zusammennähen der Hexies sagst. Ich hoffe, das ist dann auch nicht schlimm. ;-)

    Liebste Grüße
    Katharina :-*

    PS: Allen Brother-Plotterern, die das hier lesen, möchte ich kurz zurufen: Ihr findet bei mir auch einen Link zu Hexie-Plottervorlagen für ScanNCut. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freu´ ich mich wiederum, liebe Katharina, dass ich dich mit meinem Post zum Grinsen bringen konnte. Ja, ihr habt das geschickt eingefädelt und natürlich werden es hier mehr und mehr. :) Danke für die schöne Anleitung.
      LG Astrid

      Löschen
  6. Ha, liebe Astrid, mich hat sie auch erwischt ;)
    Mal sehen, wohin das führt ... Deine Hexies sehen schon mal sehr süß aus. Wobei die 3/4 Inch-Exemplare noch eine Spur niedlicher sind ;))
    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du absolut Recht, liebe Vera. Aber es ist knifflig... manche Muster oder Motive sind schon wieder zu groß für die ganz kleinen Hexies.
      LG Astrid

      Löschen
  7. Liebe Astrid,
    Hat doch gar nicht weh getan, oder? Mir auch nicht. Denn mir ging es ähnlich wie dir. Handnähen ist eigentlich 'doof',aber auch fei maren haben es Katharina, Gesine und Tini geschafft. Ich bin den Hexies echt verfallen. Und freu mich schon auf den Urlaub, wenn ich all die gehefteten Hexies zusammennähen will....
    Mal sehen, obs klappt🙄

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Christine. Meine Hexies werden auch mit in Urlaub kommen, wenn ich kein Maschinchen habe, dann doch wenigstens ne Nadel. :)
      LG Astrid

      Löschen
  8. Liebe Astrid,
    ich freue mich für dich sehr das auch du jetzt das Handnähen entdeckt hast..ich finde es immer wieder faszinieren was man da allles so zaubern kann...vielleicht nähe ich die "kleinen" Hexies ja auch irgendwann mal....aber jetzt sind die großen dran...

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Astrid,
    genial, Du fleissiges Bienchen! Bislang hab ich mich noch nicht an die Hexies rangetraut, vielleicht sollte ich es doch auch mal versuchen :O)
    Hab noch einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Astrid,
    was mich persönlich zusätzlich noch zum Schmunzeln gebracht hat,
    ist , dass nach dem Bügeln aus vier Kisten es fünf geworden sind !
    Geht mir genau so, wenn ich mal wieder am sortieren/aufräumen im Nähzimmer bin,
    muss ich danach wieder zum Schweden fahren um neue Kisten zu holen.
    Lachende Grüße, Daniela.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!