Samstag, 18. Mai 2019

Trauerkarten


Wenn die richtigen Worte fehlen, können auch wenige Worte Mitgefühl zeigen. Trauerkarten zu gestalten finde ich gar nicht leicht. Schnell ist es zuviel. 


LG Astrid

Donnerstag, 16. Mai 2019

Zum Geburtstag... ein paar Karten


Irgendwie passiert hier im Moment nicht viel. Ich übe ein bisschen mit Stempel und Papier. 


Immerhin. Drei Glückwunschkarten sind fertig geworden. Aber auch zu unfreudigen Anlässen braucht man eine Karte... dazu morgen mehr. 

LG Astrid

Mittwoch, 8. Mai 2019

Kennst du schon... kasuwa???



Ach Leute, drückt mal fest die Daumen, dass das mit kasuwa klappt. Wasn´das? fragst du dich? Das soll hoffentlich nun das neue dawanda werden. Leider ist dohero nach großer Euphorie im Sande verlaufen und ja, ich habe mich mit Etsy arrangiert. Aber Spaß macht es dort als Verkäufer nicht wirklich. Die Gebühren sind viel höher als zu guten alten Zeiten bei dawanda und das Abrechnungssystem sehr kompliziert. Also. Eine Alternative ist überfällig und ich freue mich, dass ein neuer Versuch gestartet wurde. Nach und nach wird kasuwa hoffentlich wachsen. Das wäre toll. Ein Großteil meiner Artikel ist schon dorthin gewandert und es werden noch mehr...

Also, schaut vorbei und habt ein wenig Geduld. :)




LG Astrid




Mittwoch, 1. Mai 2019

rostrot und saftgrün - ein Besuch im Weltkulturerbe Völklinger Hütte


Es gibt ja so Sachen, die ich immer mal vorhatte, aber nie so richtig in Ruhe und mit Zeit angehen konnte. Nun war die Zeit da und auch die Gelegenheit. Bewaffnet mit meiner Kamera habe ich zusammen mit meinem Mann ganz in Ruhe das Weltkulturerbe Völklinger Hütte besucht. Das ist ja nicht weit weg und wir waren auch nicht zum ersten Mal da. Aber zum ersten Mal ohne Kinder. 


Das Wetter war prima und wir konnten neben der wirklich sehenswerten Ausstellung (Urban Art) auch ganz tolle Blicke in die Ecken und verwunschenen Orte werfen. Ok - ich habe mir gerade die 9. Staffel von TheWalkingDead reingezogen; so habe ich schon ein paar Mal damit gerechnet, dass ein paar Beißer vorbeikommen könnten... schaut mal die Fotos:


Könnte auch die neue Zuflucht der Saviors sein, oder Neagan... wie wär´s?


Es gab noch mehr zu entdecken:


Absolut faszinierend ist, wie sich die Natur dieses Gelände, das nur so vor stählernen und eisenen Monsterbauten strotzt, mit feinen Wurzeln in den kleinsten Winkeln festkrallt. Der Kontrast der rostigen Rottöne mit dem frischen, lebendigen Grün ist wirklich sehens- und entdeckenswert.
+

Ein bisschen kann man den Lärm und die Hitze der Hochöfen noch erahnen, aber die riesigen Materialzuber stehen still. Und so zwitschert und raschelt und plätschert es hier und da. 


Alles steht still.


Man kann ein bisschen das Gras wachsen hören, wenn man richtig lauscht. :)


Noch ein kleines Stillleben im Material- und Strukturmix.


Wer sieht hier wen?


Das war´s. Ich hoffe, ihr hattet ein wenig Spaß, meine Fotos zu schauen. Ich hatte sehr viel Spaß, sie zu machen (weniger leicht war die Auswahl). Einen schönen Feiertag noch und

LG Astrid

Dienstag, 30. April 2019

12telBlick 2019 im April: Die Hühner sind da!


Hallo, es ist Zeit für den 12tel Blick und wie man sieht, hat sich in der Natur, aber auch in unserem Garten viel getan. Das Gehege für unsere Hühner ist fertig und sie sind auch schon eingezogen. Rechts der weiße Punkt am Kirschbaumstamm... das ist ein Huhn. :)


Hier noch mal das Qartett ein bisschen näher. Gestern durften sie ihr noch etwas kleineres Gehege gegen das große, ganze Auslaufareal eintauschen und sie waren ganz schön aufgeregt! Gleich nach 10 Minuten haben sie einen Mörderwurm aus der Erde gezogen. 


Die Kirschblüte hatte ich Anfang April festgehalten. Da noch ohne Hühner und mit unfertigem Zaun. Ein Frost hat leider die Blüte jäh beendet und es sieht nicht nach einer guten Ernte aus, denn Raupen haben sich schon ausgebreitet. Aber auch die sind leckeres Futter für die neuen Gartenbewohner. Die stell ich jetzt mal kurz vor: Die Namensgebung wird etwas verwundern, aber das große Kind liebt Latein, ich wollte zumindest ein bisschen dem niederländischen Königshaus huldigen und ja, der Jüngste liebt Hühner in anderer Form. 


Drei Sundheimer Hühner sind es geworden, und ein schwedisches Blumenhuhn. Na, ja. Es scheinen mehr Hähne zu sein. Caligula hat das schon früh erahnen lassen, bei den 3 anderen konnte man nicht erkennen, wie sie sich entwickeln, aber auch hier scheinen es überwiegend Hähne zu sein. D. h. wir brauchen noch ein paar weibliche Sundheimer. Caligula wird bald zu der Schwiegerfamilie umsiedeln. 

Hier nochmal die Collage von meinem Blick 2019:


LG Astrid
Verlinkt bei