Donnerstag, 12. September 2019

Turnbeutel mit Grinsekatze


Turnbeutel kann man ja immer gebrauchen. Diesen hier finde ich schon sehr cool, auch wenn die Stickerei mit meinem alten Schätzchen locker 45 Minuten gedauert hat. Im Grunde mag ich ja so große Dateien nicht, aber bei dem Ergebnis haben sich die über 30.000 Stiche dann doch gelohnt. *grins

LG Astrid

Verlinkt bei

Dienstag, 10. September 2019

Filzige Mutterpasshülle


Eine Lieblingskollegin erwartet ihr erstes Kind und fragte mich, ob ich ihr eine Mutterpasshülle aus Filz nähen könnte. 
Wie könnte ich "nein" sagen? 


Mit schönem Blumenkranz - im Moment ja total angesagt. :)


Innen noch eine Einstecktasche aus veganem Leder für die Fotos. 

Sieht schon gut aus, aber ich bin noch unentschlossen, ob ich Filzhüllen zukünftig anbieten will. Hat jemand Erfahrung, wie sie sich bei Gebrauch entwickeln? Greift sich das Material ab? Optisch gefallen sie mir gut, aber haptisch... ??? Mal sehen...

Sonntag, 8. September 2019

Viele, viele bunte Buttons


Schon seit einigen Jahren hatte ich immer wieder überlegt, ob ich nicht eine Buttonmaschine kaufen soll. Ich mag Buttons. Zu meiner Teenager-Zeit waren sie ständige Begleiter: Am Mäppchen, an der Jacke, an der Tasche. Frieden war ein großes Thema: die Friedenstaube, das Peace-Zeichen und mit dem aufkommenden sauren Regen wurden Umweltthemen und damit Greenpeace-Buttons für mich beliebt. Und natürlich durften Band-Buttons nicht fehlen. 

Jetzt habe ich mir meinen Wunsch erfüllt und nach einigen kleinen Buttons, die ich bei Insta gezeigt habe, durfte ich für die Geburtstagsfeier vom Nachbarskind die ganze Horde Mädels mit Namensbuttons beglücken. 


Sehr hip - mit Blumenkranz (Datei von freepik) und Lettering-Schrift. 

Na, welche Buttons hattest du denn in den 80ern?

LG Astrid

Samstag, 31. August 2019

12telBlick im August 2019 - ...und manchmal sogar zwei!


Hier mein 12telBlick im August: Heute Morgen, 8:30 Uhr.
Die Sonne scheint, der Himmel ist blau und es erwartet uns ein letztes sommerlich-heißes Wochenende, bevor ab Montag wieder die Temperaturen kommen, die ich (und das Federvieh) viel lieber habe (hat). 

In der Natur hat sich gar nicht so viel geändert - gestern wurde das 3. Mal in diesem Sommer gemäht... auch schön. 

Aber es gibt viele Neuigkeiten bei den Hühnern.

ACHTUNG - ab jetzt viel Hühnercontent:

Am 12. August gab´s das allererste Ei!!!


Das isses! Leider eine Sturzgeburt... das Huhn wusste wohl nicht wirklich, was ihm da geschah. Aber es ist schön geformt, noch etwas spitz und klein und wir haben uns alle riesig gefreut!
Die folgenden Eier wurden dann auch ins hübsch angelegte Nest gelegt und bisher ist nur eins daneben gefallen und kaputt gegangen. 


Gleich am 14. August gab es schon 2 Eier an einem Tag! Beide Sundheimer-Hennen haben somit fast gleichzeitig mit dem Legen begonnen und gingen gleich gegeneinander in den Wettbewerb, wer die meisten, die schönsten und die schwersten Eier legt. 
Der "Hühnerpapa" (mein Mann) führt akribisch Protokoll (S1 und S2 stehen für die Hennen, die Zahlen geben das Gewicht der Eier in Gramm an):


Leider ist das eine Huhn ab dem 25. etwas kränklich gewesen - vielleicht einfach auch nur die Hitze... so hat es das Legen erst mal eingestellt. Es geht ihm aber besser und ab Montag werden sie wieder herumflitzen bei normalen Temperaturen. Hier ein kleines Gruppenbild von heute morgen ohne das kleine braune Huhn (eins flitzt immer in die falsche Richtung):


Letzte Woche hat uns der 2. Hahn verlassen. Wir hatten ja schon einen großen Bräter ausgeliehen, aber dann wurde er von netten Menschen adoptiert, die sich einen ruhigen, gelassenen Hahn wünschten. Unter mächtigem Aufruhr wurde er von seiner Horde verabschiedet. Caligula (der schwarze Hahn) konnte ihn zwar nie richtig leiden, aber vermisst wurde er dann doch. 


Jetzt ist unsere kleine Hühnerschar sehr relaxed, Caligula kümmert sich sehr gut um seine Hennen. Manchmal ist er zwar etwas aufdringlich, aber die Mädels haben genug Platz, um ihm aus den Weg zu gehen, wenn es ihnen zuviel wird. Manchmal begleitet er seine Hühner auch zum Eierlegen ins Häuschen... ein wahrer Gentleman. :)


Den Ludwig (Kater links) lassen die Hühner völlig kalt. Und die Hühner haben sich auch schon an den Ludwig gewöhnt. Mit dem roten Pfeil hab ich euch mal meinen Platz markiert, von dem aus ich meinen 12telBlick fotografiere.

Das war´s mit meinem Blick für den August. 
Ich freue mich auf den Herbst. 

LG Astrid

Verlinkt bei


Dienstag, 13. August 2019

U-Heft-Hülle Bauernhof


Sorry - aber mir wird es nicht langweilig immer neue Hüllen für Untersuchungshefte zu nähen - ich hoffe, ihr haltet das auch aus. :)


Immer wieder entdecke ich so schöne Stoffe - meist viel zu spät und die Serien sind älter und damit der Stoff nur noch begrenzt lieferbar - zumindest hier in Deutschland. Zuletzt habe ich sogar in England (noch schnell vor dem Brexit) und in China bestellt. 


Zum ersten Mal ist meine China-Lieferung beim Zoll hängengeblieben. Das hat mich ganz schön gestresst. Der Zoll gibt einem genau 7 Kalendertage Zeit, die Lieferung abzuholen. Davon waren 2 Werktage aufgrund der Briefzustellungszeit schon verstrichen. Es blieb ein Freitag - dann Samstag und Sonntag und dann nur noch Montag und Dienstag zu Abholung. Doof, dass ich genau freitags, montags und dienstags arbeite! Aber der Transfer von Saarbrücken in die etwas näher gelegene Stadt hat überraschenderweise doch ganz gut geklappt und die netten Herren vom Zoll haben das Päckchen kontrolliert und nach einer nicht wirklich großen Nachzahlung der Steuern durfte ich die Stoffschätzchen mit nach Hause nehmen. 


Aber zurück zum Bauernhof... kuck mal die Hühner!!! Bei uns gab´s gestern neben dem 1. Schultag nach den Ferien auch das 1. Ei - KIKERIKI!!!

LG Astrid
Verlinkt bei