Donnerstag, 5. Juli 2018

Punchneedle? Was´n das?


Das hab´ ich mich auch gefragt, aber als ich diesen Wal von Halfbirdmona *werbung wegen Markennennung* (alles selbstgekauft) gesehen hatte, da war es einfach um mich geschehen. Und außerdem brauchte ich für unsere erste Campingwoche doch was zu Schaffen!!!


So schaut das ganze übrigens von hinten aus. Man "puncht" - also sticht mit einer Spezialnadel in den Stoff und es bilden sich je nach Länge der Nadel Schlaufen auf der anderen Seite. Ich habe alles von hinten gepuncht, das gefiel mir besser. Dieser 3-D-Effekt ist schon cool, oder?


Aber Leute, was ist denn in dieser Woche geschehen, die ich nicht da war? Dawanda macht zu, eine riesen Werbungsheckmeck bei Insta. Mensch, das macht doch alles keinen Spaß mehr!!! Was ist da nur los???
Nun überlege ich doch meinen social-media-Konsum einzuschränken. Facebook nervt eh. Vielleicht wäre eine Pause doch mal angesagt und ich tauche mal unter wie der Wal, bis sich die größten Wogen geglättet haben?

LG Astrid
Verlinkt bei

Donnerstag, 28. Juni 2018

12tel Blick im Juni 2018 - Sie ist noch da!


Als ich mich am 24.06.2018 auf den Weg zur Scharter Mühle gemacht habe, wusste ich nicht, was mich erwarten würde. Waren die Bagger etwa schon da? Die Straße ist ja bis Ende des Jahres gesperrt. So bekomme ich wohl auch nicht mit, wenn der Abriss beginnt.

Aber nein, die Mühle verschläft ihre letzten Tage in einem grünen Bett. 


Alles wuchert. Die Spuren des letzten Hochwassers  nicht mehr zu erkennen. 


Hier muss das Wasser wieder über die Straße getreten sein. Wir hatten heftige Gewitter, Sturzfluten, Hagel. 


 Aber es gibt kaum Veränderungen, die ich sehe. 


 Die Natur erobert sich schon jetzt Stück für Stück ihren Platz zurück.


 Das ist vielleicht das Foto, mit dem ich mich von der Scharter Mühle verabschiede. 

LG Astrid
Verlinkt bei

Dienstag, 26. Juni 2018

Caravan 2018 makeover Teil 3: Kissenhülle mit Wohnwagenapplikation


Solange ich auf den Vorhangstoff warte, habe ich nochmal ein kleines Nähprojekt für den Wohnwagen in Angriff genommen: Ein Kissen mit WoWa-Applikation.


Die Vorlage habe ich selbst gezeichnet... so sieht sie aus. Dreimal musste ich den Entwurf etwas schrumpfen, damit es auf dem Kissen später nicht so groß wird. Übrigens genau nach unserem Wohnwagen nachgezeichnet. :)


Und so sieht die Applikation aus. Ich habe einfach nur die Ränder mit der Nähmaschine zwei-/dreimal umnäht. Das darf auch ein bisschen fransen. Für´s Kissen habe ich einen petrol-farbenen Cord gewählt und eine gepunktete Paspel musste natürlich auch sein. 

Nun hoffe ich, dass der Vorhangstoff heute kommt, denn am Donnerstag werden wir die erste kleine Reise mit unserem Wohnwagen starten.

LG Astrid
Verlinkt bei

findet ihr weitere Posts zu unserem Caravan-Makeover

Sonntag, 24. Juni 2018

Die Fantas, St. Wendel und ich


Liebe Leserinnen,
beseelt vom gestrigen Konzert muss ich jetzt einfach ein paar Zeilen hier loswerden. 
Auf dem Foto seht ihr meinen flott entstandenen Fanta-Turnbeutel, die Idee hatte ich Samstag um 16.30 Uhr. Eine halbe Stunde bevor die ersten Leutchen im Bosenbachstadion St. Wendel angekommen sind, hab ich erstmal die Stickmaschine angeschmissen. 15.000 Stiche später stand "Endlich wieder Fantazeit" drauf... auf dem Bild nicht ganz lesbar.


Ich bin ja nicht so der große Fußballfan Ich mag Fußball überhaupt nicht, also blieb mir genügend Zeit, mein Beutelchen fertigzustellen, um nicht zu lange das PublicViewing mit anschauen zu müssen. Aber warum habe ich diesen Beutel überhaupt gebraucht? Das ist eine längere Geschichte, die 2 Komponenten hat: 

1. Die Fantastischen 4


Die hab´ ich schon öfter sehen dürfen. Zuletzt tatsächlich auf dem Rocco del Schlacko, vorletztes Jahr. (Karte fehlt leider). Ansonsten ist es schon echt lange her, dass wir auf nem richtigen Fanta-Konzert waren. Und ich hab mich einfach tierisch auf dieses Konzert gefreut.

2. das Bosenbachstadion St. Wendel


OMG! Ist das wirklich über 30 Jahre her, dass ich zum ersten mal das Bosenbachstadion in St. Wendel betreten habe??? Mit 15 Jahren??? Boah, was war das cool!!!
In den Folgejahren war es selbstverständlich, dort hinzugehen. Mit Kanistern. 2 oder mehr Liter. Und drin waren sehr komische Mixgetränke. *lach
Wir haben den ganzen Mittag auf dem Rasenhang gesessen, gemütlich auf Decken der Musik gelauscht und an den Verkaufsständen Taschen aus Fernost geshoppt. Mal hat´s geregnet, dass der Matsch kniehoch an der Schnürlederhose klebte und mal war´s so heiß, dass man im hinteren Stadion Duschen installierte. 

Kein einziges Foto habe ich davon, aber meine Erinnerungen sind sofort lebendig geworden, als ich gestern den Eingangsbereich hinter mir gelassen hatte und den Rasenhang mit den Menschen sah, die dort gemütlich rumsaßen. Gut, Auf der Leinwand halt Fußball, statt BAP oder Joe Cocker, aber dadurch wollte ich mir nun die Stimmung auch nicht vermiesen lassen. 

Das Konzert war super, die Fantas klasse und St. Wendel, immer gerne wieder!!!

LG Astrid

Freitag, 22. Juni 2018

U-Heft-Hülle für Mia


Eine U-Heft-Hülle in grau und rosa. 
Und mit Einhorn. 
Willkommen kleine Mia!!!

LG Astrid
Verlinkt bei