Donnerstag, 20. Februar 2020

Neue Lieblingstasche: bi_bag

*werbung* (unbezahlt, ungefragt - wegen Markennennung)
Eigentlich hatte ich ja die Tasche Sjel angekündigt; aber die hat es noch nicht zum Fototermin geschafft. Statt dessen gibt´s hier und heute meine neue Lieblingstasche zu sehen: 
Die bi_bag von B-Patterns.
Nachdem ich mehrere Fotos im Netz erblickt hatte (insbesondere die von Chrissibag), war klar, dass ich die auch nähen möchte. 

Ein ganz besonderes Detail, das gleich ins Auge fällt, ist die kleine rundliche Tasche an der Vorderseite. Bevor es jedoch soweit ist, diese zu nähen, steht eine ganz schöne Fleißarbeit an, denn um die Schnittteile zu bekommen, muss man erst mal 25 ausgedruckte Seiten aneinanderkleben. Ich bin ja nicht so der Freund von diesen Mega-Schnittbögen, aber egal - da muss man erst mal durch. :)
Nachdem alles gedruckt und geklebt ist, ist das Ausschneiden und der Zuschnitt des Stoffes eine fixe Angelegenheit. 

Auf den Fotos im Netz konnte man erahnen, dass die Tasche ziemlich groß ist; zu groß auf jeden Fall für mich. Darum habe ich den Megaschnittbogen mit 85 % ausgedruckt - das war für mich auch wirklich optimal. Ein breiter Ordner passt immer noch rein und für etwas kleinere Personen wie mich ist sie dann auch nicht so überdimensioniert. 


Zum Material: Ich habe einen leichten Dry Oilskin in Petrol genommen. Sehr schönes Material! Innen ein toller Stoff mit Kranichen; leicht gefüttert mit Vlies H630. Es gibt eine geräumige Innentasche für den Geldbeutel. Außen eine größere Tasche, in die man schnell mal was einstecken kann und die kleine Ecktasche.  

Ich hab mich tatsächlich für ein Garn in einem dunklen Gelb-/Ockerton entschieden. Eine besondere Herausforderung, denn da sieht man leider jeden falschen Stich. Irgendwo hatte ich die Zick-Zack-Naht seitlich gesehen und für absolut nachahmenswert empfunden. 


Geschlossen wird die Tasche mit einem Loxx-Knopf. 
Als Träger habe ich einmal ein längeres Band aus dem Oilskin genäht - zum Cross-Tragen. 
Dazu noch ein Lederband zum Schnell-über-die Schulter-hängen. 

Diese Tasche hat absolutes Potential zur Lieblingstasche! Nicht zuletzt auch, weil sie bei einem gemeinsamen Nähen mit Sabine (rainbows_and_I) entstanden ist. Auch eine Premiere, denn normalerweise werkle ich alleine in meinem Kämmerchen. 

Schon bald kann ich aber auch wieder mit vielen anderen zusammen nähen: denn 
es startet der TS5-Sew-Along... :)

LG Astrid
Verlinkt bei

Dienstag, 18. Februar 2020

U-Heft-Hülle mit Waldtieren


Heute nochmal ein neues U-Heft-Hüllen-Design. Waldtiere gehen doch immer, oder? Für Jungs und für Mädels. 


Innen - wie immer - mit Einsteckfach für den Impfpass. 


Habt einen schönen Tag!

LG Astrid


Verlinkt bei

Dienstag, 11. Februar 2020

Die andere Tasche - Vol. II


Hier kommt "dieandereTasche" Nr. 2.
Meine Kollegin hatte meine blaue Version gesehen und fragte mich, ob ich ihr nicht auch so eine nähen könnte. Klar, kann ich das!!!


Gewünscht war ein unauffälliges Grau, das zu allem passt. Gepasst hat dann auch das Sternchengurtband. 


Und innen, für die Hundefreundin natürlich eine ordentliche Vierbeiner-Versammlung. :)


Es ist ja unglaublich, wie viele verschiedene Oilskins, da gerade auf dem Markt sind. Ich habe in verschiedenen Shops verschiedene Farben und Qualitäten geordert. Mein Fazit ist: Qualität hat seinen Preis. Hier ein dry oilskin heavy. Also ein festerer Canvas, der mit Öl getränkt wurde. Der hat einen schönen Stand und man muss nix füttern. 


Mal sehen, was ich aus den etwas dünneren Oilskin-Varianten nähen kann. Vielleicht kleinere Projekte, Mäppchen, Beutelchen oder so. Als nächstes steht die SJEL auf meiner Liste...

LG Astrid

Donnerstag, 6. Februar 2020

Stecknadeln oder Clips?

*werbung*- unbeauftragt, ungefragt, unbezahlt - Marken aber auf Fotos zu erkennen.

Geht´s dir auch so? 
Als ich mit dem Nähen so richtig angefangen hatte, da gab´s ja noch gaaaar nix. *lach 

Stecknadeln mit Herzchenkopf... total der Hype! 

Damals hab ich mir mein kleines Füchslein gefilzt, damit ich die Nadeln immer schön aufpiksen konnte an der Nähmaschine. Hier noch mein altes Schätzchen...


Aber sorry - die Zeit der Stecknadeln ist für mich echt vorbei. 

Seit diese kleinen Klämmerchen hier mal testweise im 10er-Pack eingezogen sind war klar: wir werden ewige Freunde. Das geht einfach viel flotter. Schwupps dran, schwupps ab. Aber Moment - wohin dann mit den Teilchen? 
Ein kleines Seilkörbchen bleibt immer auf dem Bügelbrett stehen, wo ich die Klämmerchen an die Nähwerke clipse und dann beim Nähen fliegt eins nach dem anderen neben der Nähmaschine rum.


Aber jetzt nicht mehr!
Schnell ein auf meine Maschine farblich abgestimmtes Seilkörbchen genäht, Knopf dran und an das Gummiband gehängt. Das Füchschen darf auch bleiben, aber hat den Platz getauscht.
Jetzt klappt´s auch mit den Klämmerchen. :)

LG Astrid 
Verlinkt bei

Dienstag, 4. Februar 2020

Leckerlibeutel für Luke


Wenn man von der Kollegin gefragt wird, ob man auch Leckerlibeutel näht... da kann man doch nicht nein sagen. Obwohl der letzte Leckerlibeutel doch schon ganz schön her ist. (Hier der Blogbeitrag aus dem Jahre 2014).


Luke ist ein wirklich hübscher Kerl und mit dem Beutelchen macht das Gassi-Gehen für Frauchen und Hund einfach nochmal mehr Spaß!!! 

Als Material habe ich Webware und Oilskin genommen; innen abwaschbarer Staaars von farbenmix.  Mit schmalem Gurtband zum Umhängen. 


Ich wünsche wunderbare Spaziergänge!!!