Dienstag, 17. April 2018

Pink!!!


Eine Windeltasche in Pink!!!
Mit Giraffe.
Für Pauline.


Innen wie gewohnt mit Innenfächern.


Die fetzt, oder?

LG Astrid
Verlinkt bei

Montag, 16. April 2018

Taschenspieler Sew Along 2018: EdelShopper


Die vorletzte Tasche für den SewAlong bei Emma ist der EdelShopper. 
Der Name hat mich bisschen abgeschreckt: edel mag ich nicht und Shopper sind mir immer viel zu groß. Egal. Die Tasche muss genäht werden, also gleich mal verkleinert.
Die Wahl des Materials fiel auf ein haptisch und optisch sehr ansprechendes Kunstleder. Leider etwas wabbelig... was beim Fotografieren leicht schwierig wurde. Gefüttert wurde nur Innen mit H630.


Das Innenfutter in Gelb ist ein schöner Kontrast zum blauen Kunstleder. Ein Lotta-Jansdotter-Stoff. So niedlich mit den Blümchen. Da hätte ich als Halbe-Meter-Käuferin mal bisschen größer zuschlagen können, die Seitenteile musste ich dann doch aus einem auch sehr passenden anderen Stoff zuschneiden. 


Die "Bodenlösung" finde ich sehr gelungen. Reicht völlig aus! Da mein Wabbel-Shopper eh nicht alleine stehen kann, brauchte er auch keine Füße. 
Hier kann man die Struktur des Kunstleders auch nochmal schön sehen. 


Zusammengeklappt und mit Druckknöpfen fixiert, macht sich der Shopper nochmal bisschen kleiner. 
Leider sind die Gurte durch zweimaliges Falten sehr dick geworden. Das hat beim Abnähen des oberen Randes meiner Nähmaschine richtig Probleme bereitet. Kenn ich sonst nicht von ihr. Aber vielleicht war es die Kombination von dick und glatt. Ist obenrum nicht optimal geworden, und so wird es dann wohl mein erster Shopper sein, der bei mir bleibt. 

Nochmal ein paar Bilder und ein Resumée: gefällt mir. :)

LG Astrid

Meine bisherige Taschen des SewAlongs:
AlltagsHeldin
CarryBag
RollUp
RuckZuck
PopUP
                                                                                                            Verlinkt bei

Samstag, 14. April 2018

Tell a story: Altes


So, macht euch schonmal auf einen längeren Post gefasst, denn mein "Tell a story" wird jetzt etwas ausschweifender. 

"Altes" ist das Thema der Woche und im Gegensatz zum "Neuen" finde ich Altes viel interessanter. 
Ich mag alte Sachen, alte Möbel, Geschirr, Werkzeuge, Stoffe. An ihnen kleben Erinnerungen, sie haben viel erlebt. 


Alte Bücher erzählen von alten Zeiten. Zeiten, die nicht so schnell, nicht so komfortabel waren. Und doch habe ich den Eindruck, dass die Menschen damals nicht unglücklicher und unzufriedener waren als sie das heute sind. 
Gegenstände hatten mehr Wert. Sie wurden für ein Leben und nicht für ein paar Monate angeschafft. Man sparte, bis man sich etwas leisten konnte. Und bekam für sein Geld Dinge, die meisterlich hergestellt und gewertschätzt wurden. 


Ich mag die Gebrauchsspuren, die davon zeugen, dass Dinge genutzt wurden. Und so findet man in unserem Haus ganz viele alte Sachen. Geerbtes, Gefundenes, Geschenktes, vom Sperrmüll Gerettetes. 


Altes ergänzt das Neue. Neues kann Altes aber meist nicht ersetzen. 
Ohne Alt kein Neu. Und ohne Neu kein Alt. 


Auch im Nähzimmer, wo Neues entsteht mag ich auf Altes nicht verzichten. 

Genug der philosophischen Gedanken...
zurück ins Jetzt und schnell zu Emma...

Schönes Wochenende und
LG Astrid
Verlinkt bei