Donnerstag, 24. Januar 2019

Endlich Yello Bag!

*werbung* (ungefragte Markennennung - alles selbstgekauft)

"Was lange währt... " ... wartet vielleicht nur auf den richtigen SewAlong. :)
Die Yello Bag von Prülla stand schon lange auf meiner "To Sew"-Liste. Ebook und Stoffe waren schon länger gekauft und Teile sogar schon geschnitten auf dem Nähtisch. 


Ich kann nicht sagen, warum ich sie immer wieder auf Seite geschoben habe. War immer mal was anderes, dann war ich wieder unschlüssig mit dem Innenstoff... es kam nicht ordentlich ins Rollen.


Bis... ja bis nach dem grandiosen Sew-Along von Lee (der andere Rucksack) gleich schon der nächste Sew-Along angekündigt wurde. Und das gerade für den Yello Bag!!! "Passt" - hab ich mir gleich gesagt und alles nochmal rausgekramt und zusammengesucht.
Kreamino und Ännisews ging es wohl ähnlich mit dieser Tasche und so haben sie bei Instagram mit dem #nordsüdyello jede Menge Mitnäherinnen motiviert, die Tasche (die übrigens nicht gelb sein MUSS) zusammen zu nähen. 


Einen Stempel von "catsonappletrees" musste ich einfach auf die RV-Verdecklasche drücken. Süß, die Fr. Kiwi, oder?


Mit dem dunklen Loxx-Knopf bin ich noch nicht ganz glücklich... mal sehen, ob es den auch in Silber gibt. Kann man ja wieder rausdrehen - perfekt!
Verwendet habe ich übrigens den dry oilskin in der Farbe Curry. Dann kleine Teile von Kunstleder, denn das vorrätige Leder war einfach zu dick. 

Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Ergebnis. Klar, bei der zweiten Tasche ist man immer schlauer; da würde ich die zwei Tragehenkel vielleicht weglassen und etwas kleiner wäre mir auch lieber, aber ich hab´s irgendwie nicht hingekriegt, den Schnitt verkleinert auszudrucken. So passt locker ein dicker Ordner rein. Aber ich trage keine  dicken Ordner mit mir rum. Aber das alles ist ein bisschen Jammern auf hohem Niveau. Ich kann den Schnitt nur empfehlen. Ist wirklich nicht schwer zu nähen und hey - schaut euch mal bei Insta die Beispiele an - der Wahnsinn, sage ich euch!

Natürlich möchte ich mich auch bei Dominique und Änni bedanken für den kleinen Tritt; es war mir eine große Freude mit euch zusammen zu nähen. 

LG Astrid
Verlinkt bei

Mittwoch, 23. Januar 2019

U-Heft Hülle Fuchsmädchen


Füchse gehen immer - finde ich zumindest!


Und so ist nochmal ein neues Design für eine U-Heft-Hülle entstanden.


Die Hülle gibt´s im Shop bei Etsy. *klick*

LG Astrid

Samstag, 19. Januar 2019

Abschluss 12tel Blick 2018


Ich bin noch die Collage meines 12telBlicks schuldig. Ja... da fehlt was... überhaupt ist das in 2018 nicht ganz so gelaufen, wie ich das so gedacht habe. Wer es verfolgt hat, der hat mitbekommen, dass mein Objekt im Juli abgerissen wurde. Dazu wurde die Straße für knapp 6 Monate gesperrt und ich konnte nicht mehr meine Fotoplätze erreichen. 
Hier könnt ihr den Verlauf nochmal nachlesen. 


So ist mein Blick in 2018 unvollständig geworden. Trotzdem bin ich froh, noch ein paar Zeitdokumente geschaffen zu haben, denn wie schnell wird vergessen sein, was hier stand. 

Nun ist die Straße wieder frei, das Geröll ist immer noch an Ort und Stelle und es schaut so aus, als würde sich in den nächsten Wochen nichts mehr tun. 

Soviel zum Blick zurück.

Wenn ich nach Vorne Blicke, dann habe ich für meinen 12telBlick 2019 folgende Konsequenzen aus dem letzten Jahr gezogen:

- es wird ein Blick sein, den ich ohne Autofahrt erreichen kann
- es muss nicht ein superdupa Objekt sein, sondern die Veränderung in den Jahreszeiten soll im Vordergrund stehen

Ich hab´ schon eine grobe Idee, in welche Richtung ich meinen Blick wenden werde... du auch?
Dann mach mit. Am 30. jedes Monats wird der aktuelle Blick bei 
verlinkt. 

Vielen Dank Eva, dass du alle tollen Blicke wieder sammelst!!!

LG Astrid

Verlinkt bei 

Dienstag, 15. Januar 2019

Der andere Rucksack


Das isser! Mein anderer Rucksack. 
Blue. Oilskin. Pure. 


Nur ne kleine, fette Hummel auf Snapppap. Fertig. 


Wer bisher am Freebook der lieben Lee vorbeigekommen ist, dem kann ich diese Tasche nur empfehlen. Zwar ist der grandiose Sew-Along vorbei, aber es lohnt sich, diesen Rucksack zu nähen!
Das hat soooo Spaß gemacht! Und all die tollen Rucksäcke bei Instagram zu bewundern... das war ja wie in guten alten Nähblogger-Zeiten!!! 
DANKE LEE! Das war einfach klasse!


Ich hatte zwar einen anderen Reißverschluss bestellt und blaues Gurtband... aber die Ungeduld war größer, und so habe ich dann doch mit dem Material gearbeitet, das ich im Vorrat gefunden habe. Passt auch - obwohl der Innenstoff, der einen Tag nach Fertigstellung ankam vielleicht ein bisschen schöner gewesen wäre. 


Schwarzes Gurtband geht auch. :)


Und jetzt wandere ich damit zu den Linkpartys.

LG Astrid

Die Anleitung gibt´s HIER bei Lee.
Verlinkt bei

Sonntag, 13. Januar 2019

Mein allererster Bloghop mit den Saar-Stemplern

*werbung* (wegen Markennennung - unbezahlt)

Dies ist mein allererster Beitrag zu einem Bloghop. "Was´n das?"- wird sich vielleicht jemand fragen, keine Sorge - niemand muss die Sporthose zücken, es wird nur virtuell gehüpft. Von blog zu blog. Von einem Saar-Stempler zum anderen. :)
(Und manchmal etwas früher als erwartet *lach - sorry Insider-Witz!)
In der Papierwelt sind diese Bloghops weit verbreitet, die Nähbienen unter Euch kennen eher Linkpartys.  Für diesen Bloghop gibt es immer ein Thema; heute geht es um eine Technik - das
Einfärben von Prägeschablonen.

Ganz unterschiedliche Effekte kann man damit erzielen - lasst Euch mal überraschen!

Am Anfang stand für mich die Farbwahl.
Ich habe mich für DIE Farbe des Jahres 2019 entschieden, das kann man ja mal machen, wenn das Jahr noch so relativ jung ist: 


Ein Korallenrot - nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe, aber für ein Kärtchen sicher ein toller Farbton. Die Stempelfarbe "Calypso Coral" von *Stampin up* passt sehr schön und damit hab´ ich erstmal ein bisschen rumprobiert:


Je nachdem welche Seite des Prägefolders eingefärbt wird, kommt ein anderer Effekt hervor. Ich habe mich für die zartere Variante entschieden. Und ein kleines romantisches Kärtchen entworfen mit dem ich gerne schon mal den Frühling locke.


Verwendet habe ich hier ein brandneues Stempel-/Stanzenset  aus dem Frühjahr/Sommerkatalog namens "Definition von Glück"; der Folder (mit dem geprägt wird) ist schon ein bisschen älter. Er ist nicht perfekt eingefärbt, aber gerade das gefiel mir. Schaut ein bisschen "shabby" aus.

Die nächste Karte ging auch ganz flott.
Blüten sind ja voll im Trend und ich glaube, diese Karte ist tatsächlich auch mein Favorit:


Die "Eisblüten" sind einfach so hübsch! Zum Calypso Coral habe ich noch Granit und Lindgrün genommen.


Hier kann man die Struktur der Prägung schön sehen. (Der Folder nennt sich "Struktureffekt")
Und wo ich schon mal dabei war und mein Schreibtisch ordentlich durcheinander, habe ich noch eine dritte Karte gebastelt: 


Die Frösche aus dem neuen Sale-A-Bration-Set "Froschkönig" sind einfach zu niedlich 
- ich mag übrigens mehr die Unadeligen. :) Der Mauer-Folder ist ein All-time-Favorit von mir!


Auch hier ein Foto ganz nah. Aufgetragen habe ich die Farbe mit einer Schaumstoffrolle vom Stempelkissen. So kann man durch Druck die Intensität der Färbung beeinflussen.


Das wären also meine Beispiele. 

Was die anderen Saarstemplerinnen aus ihren eingefärbten Prägefoldern gezaubert haben, könnt ihr euch anschauen, wenn ihr die unten stehenden Links anklickt.
Viel Spaß und Inspiration!!!

LG Astrid

Esther

Christiane 

Lena 

Astrid - Hier seid ihr gerade

Stephanie 

Anja