Sonntag, 28. Februar 2021

12telBlick im Februar 2021 - "Freud´ und Leid"

         Mein 12telBlick im Februar 2021 ist vom 24.02.2021 7.55 Uhr.
Die Sonne geht auf und der Saharastaub färbt den Himmel orange. 
Ein paar Nebelschwaden hängen über dem Bohnental. 

In diesem Februar hätte man ja eigentlich schon alle 12 Fotos für den 12telBlick schießen können. Er war mit Schnee und saukalt über Dauerregen und totaler Matsch hin zu windigen Saharasandverwehungen und dann gabs nach einem Tag Frühling auch schon sommerliche Temperaturen mit 20 Grad plus. Eben war meine Autotür noch zugefroren und jetzt überlege ich, ob ich für diesen Sommer die Klimaanlage doch noch einmal ins Laufen bringen sollte. 

Einen Ausflug ins Grüne hat unsere Hühnerschar gerne unternommen. Im Gehege, das eigentlich gar nicht so klein ist, hat kein Grashalm den Frost, den Matsch und die immerfort pickenden Hühner überlebt - "the gras is always greener on the other side" - stimmt!!!

Leider gab es einen schmerzlichen Verlust:


Viktoria ist nach sehr kurzer Krankheit für immer von uns gegangen. Da scheint es wohl ein technisches Problem im Eierlegetrakt gegeben zu haben; das ist wohl auch die Erklärung, warum sie die Einzige war, die nie ein Ei gelegt hat. Ganz plötzlich ging es ihr schlecht. Mittags war noch alles ok, nachmittags saß sie alleine am Zaun und abends haben wir sie in Quarantäne verfrachtet, da Brunhilde sie immer wieder durch Picken in den Rücken zum Bewegen auffordern wollte. 
Am nächsten Morgen fanden wir Viktoria nur noch tot auf. 
Viktoria war erst 9,5 Monate alt. 
Beste Freundin von Brunhilde, unsere Erstgeschlüpfte. 
Im Hühnerhimmel wird sie sicher einen schönen Platz gefunden haben. 

Aber das Leben geht weiter... und so finden wir inzwischen verschiedene Eier in den Nestern. Cleo, Pingu und das kleine Weiße Huhn haben mit dem Legen begonnen. Brunhilde gönnt sich eine wohlverdiente Legepause.  

Natürlich gibt es auch diesen Monat ein "Huhn des Monats":

es ist: DAS GROSSE BRAUNE !!! 
(ich bin selbst erstaunt, das es keinen anderen Namen hat *lach)
Vielleicht will die Gewinnerin des DFP quasi als Patin einen Namen auswählen???


Das große Braune musste sehr früh den Verlust der Schwester hinnehmen. Das kleine Braune - Opfer eines heimtückischen Luftangriffes - war brutal ermordet und ausgenommen worden. Vor den Augen des großen Braunen. Vielleicht ist es auch deshalb so zurückhaltend geworden im Freundschaftsschließen. Es macht mehr so sein eigenes Ding. Hält sich raus, setzt sich aber auch mal durch. Aber geht seinen eigenen Weg. Es hat auch eine totale Wandlung im Gefieder durchgemacht. Nach der Mauser erschienen immer mehr weiße Federn - das typische Muster der schwedischen Blumenhühner. 

Ich freue mich schon ein neues DFP (DorfhuhnFanPackage) zusammenzustellen. 
Du willst es gewinnen? 
HIER kannst du schauen, was im ersten DFP drin war, aber es wird immer etwas anderes geben.

Unter allen Kommentaren hier + bei Instagram verlose ich das DFP. 
Beachte bitte die Verlosungsmodalitäten. :)

LG Astrid
Verlinkt bei
Verlosungsmodalitäten für das DFP:
- teilnehmen kann jeder aus Deutschland und Österreich, der über 18 Jahre alt ist
- kommentiere im blog und benutze das Wort "Huhn" in deinem Kommentar oder
- kommentiere bei Instagram und benutze ein Huhn-Emoji
- jeder bekommt nur ein Los, egal wie viele Kommentare er/sie schreibt
- Instagram: bitte like den Beitrag und werde Abonnent von mipamias
- das Gewinnspiel endet jeweils am 15. Tag des folgenden Monats 23.59 Uhr
- Der/die GewinnerIn wird ausgelost und bei mir im Blog und bei Insta bekannt gegeben
- Keine Barauszahlung
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung mit Instagram oder blogger
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimmst du zu, dass deine Adressdaten im Gewinnfall für den Versand verwendet werden dürfen



Dienstag, 23. Februar 2021

Das erste "Dorfhuhn-Fan-Package"

 
Das erste DFP ist angekommen! Glückwunsch nochmal an Ulrike (ulkau.cards) in Kassel. 
Sicher seid ihr schon ein bisschen neugierig, was in einem Huhn-Fan-Paket so stecken könnte. Also hier die Auflösung für das DFP vom Januar mit dem Huhn des Monats: Brunhilde.


Zu allererst eine Glückwunschkarte, da sind mir die Hühnerstempel gerade Recht gekommen. Dazu eine handsignierte, streng limitierte Autogrammkarte von Brunhilde - sogar eine eigene Feder hat sie zusätzlich beigesteuert. 


Dann ein kleines Highlight... vor lauter Glückseeligkeit über diesen Fund, habe ich vergessen ein Foto zu machen - in der Verpackung steckt eine kleine Spiegeleipfanne in Herzform. :)


Was Süßes darf auch nicht fehlen; hierzu hab ich nochmal eine PopUpBox gebastelt um darin 4 goldene Schokokugeln zu platzieren. 

Ja, das war´s. Aber nach dem DFP ist vor dem DFP..., das Ei ist rund und rund geht´s hier das ganze Jahr... der Februar liegt fast schon hinter uns und ich bin noch am überlegen, wer das Huhn des Monats Februar werden soll. Vielleicht sollte ich mal die Leser hier und bei Insta entscheiden lassen... das muss ich mal überlegen. Vielleicht im März. :)

LG Astrid

Sonntag, 21. Februar 2021

Schokiverpackung mit Kurzanleitung

 Beim gestrigen Basteln mit der Sabine (rainbows_and_i) haben wir diese Verpackung nachgebastelt. Es gibt wohl eine Plotterdatei als freebie, aber für alle, die keinen Plotter haben, hier schnell eine Kurzanleitung mit den Maßen:


Viel Spaß beim Nachbasteln und Verschenken!

LG Astrid


Donnerstag, 18. Februar 2021

Tiny Treasures Tray - kleines Körbchen

 

Diese Woche habe ich frei und ich habe mir vorgenommen, jeden Tag etwas aus meinem Ordner "noch nicht genäht" zu nähen. Dort hat sich über die Jahre einiges angesammelt. Dieses relativ kleine Projekt hier wartet seit 2018 auf seine Verwirklichung. Irgendwann hatte ich mal die pdf mit der Anleitung abgespeichert. Zum Glück setzen die Sachen in der virtuellen Welt keinen Staub an und so wurde es mein Montagsprojekt, das ich hier aber erst donnerstags zeige. 


Das tiny treasures tray besteht aus zwei Stoffstücken, die unterschiedlich gefüttert mit einem Binding - man könnte auch sagen Schrägband - am oberen Rand zusammengenäht werden. Das Schnittmuster ist von noodlehead  und es gibt noch ein passendes, größeres Körbchen dazu. Ich mag Schrägbänder eigentlich gar nicht und ich mag auch nicht gerne Anleitungen ordentlich durchlesen. Das hat sich in diesem Fall ziemlich gerächt, denn im Grunde war mein erster Versuch eine Katastrophe. Alles schief, knittrig und vom Binding will ich gar nicht reden. 


Also habe ich tatsächlich alles nochmal auseinandergenommen. Alles. Und alles wieder plattgebügelt. Dann die Anleitung nochmal gelesen und Fehler Nr. 1 gefunden: Das fest-gefütterte Teil muss nach innen. Ok.. eigentlich wollte ich das dunkelblau nach außen, aber das geht jetzt nicht mehr. Ok. Abnäher nochmal genäht, dunkelblau nach innen und siehe da... das passte schon viel besser. Komisch. Dann in Ruhe und langsam das Binding dran. Laaaangsam. Mit der Maschine natürlich. Von Hand nähe ich nur im alleräußersten Notfall. Komisch. Hat dann auch recht gut geklappt. Bisschen Leder gesucht. Zack dran. Und fertig. Das hätte ich beim ersten Versuch auch haben können. :)



Recht schick finde ich, ist es geworden. Beim Fotoshooting hat es sich wirklich gut angestellt. :) Ja, da hatte ich gleich 4 Fotos für das kleine Körbchen. 

Thanks to Anna (noodlehead) for the nice pattern!

LG Astrid
Verlinkt bei

*werbung* ungefragt und unbezahlt
Schnitt: noodlehead (gratis) den findest du HIER)
Stoffe: moda

Dienstag, 16. Februar 2021

Die Gewinnerin des allerersten Dorfhuhnfanpackage ist...


 Herzlichen Glückwunsch, liebe Ulrike!!!

Du hast es gewonnen! 

Das allererste Dorfhuhnfanpackage mit dem Huhn des Monats Januar: 

Brunhilde!!! 

Der Waaaahnsinn, oder??? 

Freue dich auf Post in den nächsten Tagen. :)


LG Astrid