Dienstag, 15. Januar 2019

Der andere Rucksack


Das isser! Mein anderer Rucksack. 
Blue. Oilskin. Pure. 


Nur ne kleine, fette Hummel auf Snapppap. Fertig. 


Wer bisher am Freebook der lieben Lee vorbeigekommen ist, dem kann ich diese Tasche nur empfehlen. Zwar ist der grandiose Sew-Along vorbei, aber es lohnt sich, diesen Rucksack zu nähen!
Das hat soooo Spaß gemacht! Und all die tollen Rucksäcke bei Instagram zu bewundern... das war ja wie in guten alten Nähblogger-Zeiten!!! 
DANKE LEE! Das war einfach klasse!


Ich hatte zwar einen anderen Reißverschluss bestellt und blaues Gurtband... aber die Ungeduld war größer, und so habe ich dann doch mit dem Material gearbeitet, das ich im Vorrat gefunden habe. Passt auch - obwohl der Innenstoff, der einen Tag nach Fertigstellung ankam vielleicht ein bisschen schöner gewesen wäre. 


Schwarzes Gurtband geht auch. :)


Und jetzt wandere ich damit zu den Linkpartys.

LG Astrid

Die Anleitung gibt´s HIER bei Lee.
Verlinkt bei

Sonntag, 13. Januar 2019

Mein allererster Bloghop mit den Saar-Stemplern

*werbung* (wegen Markennennung - unbezahlt)

Dies ist mein allererster Beitrag zu einem Bloghop. "Was´n das?"- wird sich vielleicht jemand fragen, keine Sorge - niemand muss die Sporthose zücken, es wird nur virtuell gehüpft. Von blog zu blog. Von einem Saar-Stempler zum anderen. :)
(Und manchmal etwas früher als erwartet *lach - sorry Insider-Witz!)
In der Papierwelt sind diese Bloghops weit verbreitet, die Nähbienen unter Euch kennen eher Linkpartys.  Für diesen Bloghop gibt es immer ein Thema; heute geht es um eine Technik - das
Einfärben von Prägeschablonen.

Ganz unterschiedliche Effekte kann man damit erzielen - lasst Euch mal überraschen!

Am Anfang stand für mich die Farbwahl.
Ich habe mich für DIE Farbe des Jahres 2019 entschieden, das kann man ja mal machen, wenn das Jahr noch so relativ jung ist: 


Ein Korallenrot - nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe, aber für ein Kärtchen sicher ein toller Farbton. Die Stempelfarbe "Calypso Coral" von *Stampin up* passt sehr schön und damit hab´ ich erstmal ein bisschen rumprobiert:


Je nachdem welche Seite des Prägefolders eingefärbt wird, kommt ein anderer Effekt hervor. Ich habe mich für die zartere Variante entschieden. Und ein kleines romantisches Kärtchen entworfen mit dem ich gerne schon mal den Frühling locke.


Verwendet habe ich hier ein brandneues Stempel-/Stanzenset  aus dem Frühjahr/Sommerkatalog namens "Definition von Glück"; der Folder (mit dem geprägt wird) ist schon ein bisschen älter. Er ist nicht perfekt eingefärbt, aber gerade das gefiel mir. Schaut ein bisschen "shabby" aus.

Die nächste Karte ging auch ganz flott.
Blüten sind ja voll im Trend und ich glaube, diese Karte ist tatsächlich auch mein Favorit:


Die "Eisblüten" sind einfach so hübsch! Zum Calypso Coral habe ich noch Granit und Lindgrün genommen.


Hier kann man die Struktur der Prägung schön sehen. (Der Folder nennt sich "Struktureffekt")
Und wo ich schon mal dabei war und mein Schreibtisch ordentlich durcheinander, habe ich noch eine dritte Karte gebastelt: 


Die Frösche aus dem neuen Sale-A-Bration-Set "Froschkönig" sind einfach zu niedlich 
- ich mag übrigens mehr die Unadeligen. :) Der Mauer-Folder ist ein All-time-Favorit von mir!


Auch hier ein Foto ganz nah. Aufgetragen habe ich die Farbe mit einer Schaumstoffrolle vom Stempelkissen. So kann man durch Druck die Intensität der Färbung beeinflussen.


Das wären also meine Beispiele. 

Was die anderen Saarstemplerinnen aus ihren eingefärbten Prägefoldern gezaubert haben, könnt ihr euch anschauen, wenn ihr die unten stehenden Links anklickt.
Viel Spaß und Inspiration!!!

LG Astrid

Esther

Christiane 

Lena 

Astrid - Hier seid ihr gerade

Stephanie 

Anja 

Samstag, 12. Januar 2019

Hallo 2019


Hallo, wie schön, dass du hier liest.

Das neue Jahr ist schon 12 Tage alt und es ist höchste Zeit für den ersten blogpost. Ich beginne eigentlich so, wie ich aufgehört habe. Mit einer Hülle für´s Untersuchungsheft. 


Das mag einigen langweilig erscheinen, aber das ist es für mich nicht. Ich gehe ständig auf Jagd nach neuen Stoffen, die ich für die Hüllen nutzen könnte. Diesen hier hatte ich noch im letzten Jahr geordert und er kam endlich vor ein paar Tagen an. (Ja - den musste ich in Fernost ordern, denn hier habe ich ihn noch nirgendwo gesehen)


Ich bin sehr gespannt für welchen kleinen Mensch ich das erste richtige Exemplar (dies ist ja nur ein Designbeispiel) nähen darf. Noch ein bisschen Werbung in eigener Sache: Erwerben kann man die Hüllen in meinem Etsy-Shop, aber auch gerne per Mail (mipamias@googlemail.com). 


LG Astrid

Sonntag, 30. Dezember 2018

Mein Bloggerjahr - Best of 2018


Dieses frostige Bild habe ich die Tage auf einem kleinen Spaziergang gemacht. Ich finde es sehr schön als Abschluss für dieses Jahr. Es deutet in die Ferne; man sieht nicht genau was kommt. Passt.

Was soll ich sagen zum Bloggerjahr 2018? Das war kein gutes Bloggerjahr, denn so viele haben ihre blogs bis auf Weiteres eingestampft und sind verschwunden. DSVGO, "Werbung oder nicht Werbung?", das Verschwinden von Dawanda und nun auch noch ein Verpackungsregister???
Wie soll man da noch mithalten bei all diesen Neuerungen? Ich bin keine IT-Spezialistin und doch muss ich mich überall durchlesen und Anwälte bezahlen. 
Das stimmt mich traurig und verlagert sehr viele Aktivitäten auf Plattformen wie Facebook oder Instagram. Dort wird viel gezeigt; aber es ist sehr schnelllebig und man findet vieles nicht wieder. So geht es mir zumindest. Ich möchte immer noch nicht abschalten hier, aber natürlich ist das Posten weniger geworden. Egal, ich bin noch da - hin und wieder. :)

Was gab´s in diesem Jahr?

Der Start war toll, denn für die neuen Taschenspieler durfte ich Designbeispiele beisteuern und natürlich habe ich beim Sew-Along mitgemacht. 


Auch fototechnisch war der Start ins Jahr sehr ambitioniert... das lies dann etwas nach, denn mein Objekt für den 12telBlick wurde leider abgerissen - Sh.. happens. 



Viele, viele U-Heft-Hüllen habe ich genäht, aber auch ein paar hübsche Verpackungen aus Papier gefertigt. Diese hier sind mit zur Nadelwelt gewandert, wo ich einige, sehr liebe Nähbloggerinnen persönlich kennen lernen durfte. 



Im Mai haben wir Zuwachs bekommen: ein alter Caravan schrie förmlich nach einem MAKE OVER.  Natürlich sind die Arbeiten noch nicht abgeschlossen. :)



Und während wir unseren ersten Urlaub mit dem Wohnwagen genossen, kam die Nachricht vom Aus von dawanda. Prima. Das auch noch. Inzwischen läuft das bei Etsy ganz gut. Also die erste Aufregung ganz umsonst.



Was Neues hab ich auch ausprobiert: Punchneedle. Hat Spaß gemacht!

Nach dem Sommer wurde es ruhig. Keine richtige Lust zu bloggen. Solche Zeiten gibt es immer wieder mal. Das beunruhigt mich nicht. Es geht weiter. Irgendwie. Und ich lasse mich gerne immer wieder von Euch inspirieren. 

Also: Tschüß 2018. Du warst überraschend, frustrierend, heiß und manchmal auch traurig. Du hast tolle Freundschaften gefestigt, hast mich Neues ausprobieren, mich lachen und weinen lassen. Ich habe geflucht und mich gewundert. Genäht, gebastelt und getanzt. So schlecht warst du gar nicht!

Guten Rutsch Euch, lieben Lesern und auch meinen Kundinnen!
Danke für´s kucken und schreiben.

Bleibt gesund und kreativ!


LG Astrid



Samstag, 29. Dezember 2018

Buchmäppchen


Ein Weihnachtsgeschenk kann ich heute zeigen. Es ist ein Prototyp. Das schicke ich gleich voraus und bin froh, dass sich meine liebe Freundin auch über nicht ganz so perfekte Sachen freut - dafür ist sie oft die Erste, die ein Exemplar erhält. 


Gesehen hatte ich diese Idee bei Instagram. Ein Mäppchen, das mit einem Gummiband am Kalender oder Einschreibbuch befestigt werden kann. Aber das Mäppchen war quer zu öffnen; etwas flacher. Bei Recherchen bin ich dann auf eine Anleitung (ohne Befestigungsgummi) gestoßen: GEGENWINDUNDGLITZKRAM  hat eine kleine Anleitung mit Schnittmuster erfasst. Ich musste trotzdem ganz schön tüfteln... aber das erste Ergebnis ist nicht sooo schlecht. 


Genommen habe ich als Außenstoff einen DryOilskin. Der knittert so hübsch und man kann ihn ganz toll bestempeln. 


Auch als Brillenetui geht das Mäppchen ganz gut durch. :)

LG Astrid