Dienstag, 10. November 2020

Ein Kissen für Frieda

Dieses Kissen habe ich ganz vergessen, hier zu zeigen! Ich hoffe, es gefällt der kleinen Frieda und begleitet sie ganz lange!

LG Astrid

Verlinkt bei

*werbung* ungefragt und unbezahlt
Stickdatei: kunterbunt.design
Webband: farbenmix.de

Dienstag, 3. November 2020

Kameraalbum zum 18. Geburtstag

 
Es ist tatsächlich schon 18 Jahre her, dass unsere Tochter geboren wurde! Zu diesem Anlass habe ich nochmal ein Kameraalbum gebastelt. Jede Seite ein Jahr - also ein Foto vom Geburtstag (meistens noch mit Torte). 


Ein kleines Zeitraffer-Album sozusagen! Die Idee, für jedes Jahr ein Blümchen auf die Seite zu kleben war ja nicht schlecht; und bei den ersten Geburtstagen sehr süß... bei 17 Jahren ist es dann doch ein bisschen aufwändiger geworden. :)


Verschenkt habe ich das Kameraalbum in einer passenden Kiste (die Maße hat mir Sabine - insta: rainbows-and-i - verraten Danke!!!). 


Ein bisschen Schnick-Schnack auf dem Deckel... der Waschbär ist so niedlich, oder?


Nein, ich werde nicht sentimental hier... und bin sehr stolz auf unser großes Kind!

LG Astrid

*werbung* Markennennung ungefragt und unbezahlt
KameraKit gekauft bei creative-depot (momentan ausverkauft)
Stanzen, Stempel von stampin up 

Samstag, 31. Oktober 2020

Halloween - schön mit Abstand!



"Schmausen ohne Grausen?" 

Tja, Corona macht auch Halloween so´n bisschen kaputt! Ich bin ja jetzt nicht der größte Fan dieser amerikanischen Tradition, aber mit der Zeit gewöhnt man sich und wir haben wirklich viele Halloween-Kindergeburtstage gefeiert, wo ich für dieses "automatische Motto" ganz dankbar war. 

Ich hab mal ein paar Särge vorbereitet - mit Inhalt natürlich. Dieses Jahr sollen die Kinder nicht durch die Nachbarschaft geistern, wer sich doch verirrt, findet meine Goodies vor der Tür - ganz ohne Erschrecken! 

Gebastelt habe ich sie nach einem Exemplar, dass ich letztes Jahr von Sabine (insta: rainbows_and_i) geschenkt bekommen hatte.


Also, wer´s gruselig mag heute, dem wünsche ich einen schaurigen Abend; ich mach´s mir gemütlich, nach dem aufregenden Tag gestern. 

LG Astrid
 

Freitag, 30. Oktober 2020

12telBlick im Oktober 2020 - genau heute!



Mein 12tel Blick am 30.10.2020, 11.10 Uhr. 

Der Herbst färbt die Blätter bunt - viele sind schon durch die Luft gewirbelt, aber der heutige Nieselregen klebt sie an der Erde fest. Die Wiese leuchtet ja fast wieder grün - ein guter Anblick! 

Das hat sich wohl auch ein hiesiger Bauer gedacht und genau heute Morgen genau meinen Weg zu meinem Standort mit einem Draht eingezäunt, damit wohl genau heute seine Kühe dort das satte Grün genießen können. Sehr widrige Umstände, sage ich euch!

Also stapfe ich ein bisschen verärgert mit der Kamera in der Jacke um den neuen Zaun herum. 
Upps... was ist das denn?


Riesenpilze stellen sich mir in den Weg! 
Nee, Leute! Ich brauche heute ein Foto, und das kriege ich auch! Also weiter. 

Ok, genau da, wo ich stehen muss, ist genau gar kein Zaun! Klasse - also schnell hin, schnell ein Foto und immer lauschen, ob nicht ein komisches Getrampel die Ankunft der hungrigen Herde verrät. 
Vorne klicken, rechts gucken - schnell wieder weg!
Nochmal um den Zaun rum, keine Kuh in Sicht. Geschafft!


Meine unversehrte Rückkehr wird von freudigen Hühnern gefeiert! Sie wissen wie gefährlich das Leben ist. Erst letzte Woche hatte ein Habicht das Netz einfach ignoriert und ist ins Gehege geflogen. Ich habe keine Ahnung, wie der das gemacht hat. Glücklicherweise waren wir zuhause und bemerkten die lauten Krähen, denn der Habicht war bereits dabei das kleine weiße Huhn zu rupfen. Also schnell raus zu den Hühnern. Schnell raus, dachte auch der Habicht - aber da war das Netz und aus irgendeinem Grund konnte er da jetzt nicht mehr durch. Da hing er dann in einer Ecke, die Krallen im Netz, den Kopf nach unten. Glück, dass der Mann auch eine Angelausrüstung hat - mit dem Käscher das Tier eingefangen und aus dem Gehege befördert. 
Ich hoffe, es ist ihm eine Lehre!!! Die Hühner unter Schock. Das kleine Weiße Huhn hat am Hals ein paar Federn weniger und ein paar Blutergüsse im Gesicht. Zum Glück nicht mehr!

Ich sag´s Euch - Hier kann auch was los sein, im Bohnental!

Aber jetzt ist´s genug hier, 
denn genau heute wird unsere große Tochter 18 Jahre alt... 
die Zeit vergeht!

LG Astrid
Verlinkt bei
12telBlick




Samstag, 24. Oktober 2020

Auf die Plätzchen, fertig los!


 Heute in 2 Monaten ist schon Weihnachten... und ich bin dieses Jahr echt früh an! Meine momentane Lieblingsweihnachtskarte ist diese hier. 


Ein bisschen passt sie auch schon in diese Woche, denn unsere Große hat die Führerscheinprüfung erfolgreich hinter sich gebracht. :) Gut, es bleibt zwar eine Woche "begleitetes Fahren", aber der Tannenbaum wird wohl nicht der Begleiter sein. *lach

LG Astrid

*werbung* unbezahlt und ungefragt

Stempel Auto und Tanne stampin up

Stempel Sprüche von dani preuss


Dienstag, 20. Oktober 2020

U-Hefthülle mit Dachs für Emily


Ich frag´ ja immer so wenn jemand ne U-Heft-Hülle will: "Welche Farbe denn? Oder gibt es ein Tier oder ein anderes Motiv?".  Die Antwort "Ein Dachs wäre schön!" kam etwas überraschend. Erst dachte ich: "gar kein Problem" - aber nach genauerem Suchen stellte sich heraus, dass alle Dachse, die ich so im Kopf hatte, in Wirklichkeit eher so Waschbären waren. OK. Die Ruhe bewahren... einen Dachsstoff habe ich nicht. Aber wie sieht es denn in den unergründlichen Weiten meiner Stickdateien aus? 

Ich will es mal mit Sabines (rainbows_and_i) weisen Worten sagen:

"Haben und nicht brauchen ist besser als Brauchen und nicht haben!"

Bingo! Klar habe ich mir diese Dachs-Stickdatei zugelegt - die ist ja auch zu niedlich! Bisher ist sie nie zum Einsatz gekommen... aber, kommt Zeit - kommt Dachs! Da isser. :)

Vom Style her ein bisschen "back to the roots". Also so wie meine anfänglichen Hüllen. Find ich immer noch gut. 

Jetzt darf der Frechdachs das U-Heft der kleinen Emily bewachen. 

LG Astrid

Verlinkt bei 

Hot-Handmade on Tuesday

Creadienstag

DingsvomDienstag

Creative Lovers



*werbung* ungefragt und unbezahlt

Stickdatei: Growidedesign

Webband: farbenmix

Samstag, 3. Oktober 2020

Karte zur Kommunion

Ach, die habe ich hier noch nicht gezeigt: eine Kommunionkarte - geht in diesem Jahr ja fast ganzjährig. :)

Schönen Feiertag und

LG Astrid


Mittwoch, 30. September 2020

12tel Blick im September 2020 - Kostbares Nass!

Endlich! Der Regen ist da! Nach einer gefühlten Ewigkeit ohne das kostbare Nass lassen sich die Regentage gut aushalten! Der Herbst ist da, meine Lieblingsjahreszeit! Ne, ich mag normal auch keinen Regen, aber gerne Wind und wenn man sich etwas einkuscheln kann. Ich mag die Farben im Herbst und die Melancholie. Und so bin ich gerne den Berg hoch gestapft. Ein paar frisch gesprießte (oder heißt es etwa gesprossene?) Gräser lassen den noch lange nicht durchweichten Boden wieder etwas lebendig erscheinen. Der Himmel verhangen, es nieselt nur leicht. 

Es ist der 30.09.2020, 13.20 Uhr. 

In diesem Jahr gab´s wohl richtig viele Äpfel. Die Bäume unserer Nachbarin hängen ordentlich voll und auf dem Boden sind auch schon einige gelandet. 

Tatsächlich hat die erste Junghenne am 01. September mit dem Legen begonnen! Und seither nur 2 Tage kein Ei gelegt!!! Das hatten wir nicht von Cleo erwartet, die damit in der hiesigen Rangliste gleich mal ordentlich aufgestiegen ist. Ich glaube zweieinhalb Wochen später hat auch Pingu sein erstes Ei gelegt, bevor wir dann auch schon bald das erste weiße Ei von Brunhilde begutachten durften.


So gibt´s jetzt manchmal sogar 3 Eier am Tag! Die älteren Hennen befinden sich gerade in der Mauser und haben keine Energie zum Eierlegen und wir warten noch auf das erste Ei von Viktoria. 
Hier mal ein seltenes Gruppenbild:


Ja, soviel zum September. Mal sehen, was der Oktober so bringt. 

LG Astrid
Verlinkt bei



Dienstag, 22. September 2020

Mini-Schlaumeierei


Als ich Anfang 2018 die glückliche Gewinnerin von Evas (verfuchst&zugenäht) kleiner Klugscheißerei war, da war ich dermaßen hin und weg von dieser Idee, dass ich mir auf jeden Fall vorgenommen hatte, mit meinen Fotos auch sowas zu machen. Schließlich sind da schon einige Fotos zusammengekommen, auch seit ich den Blog habe und früher bei vielen Challenges mitgemacht habe.
Wer den Blogpost von Eva noch nicht gesehen hat, der sollte mal zu ihr rüberhuschen...
Hier geht´s lang


Ich wollte unbedingt kleinere Kärtchen haben, die etwas stabil sind und meine ersten Versuche mit Fotopapier sind kläglich gescheitert, denn die Formate der Fotos stimmten nicht ganz überein und so war das mit der Beschriftung etwas schwierig. Irgendwann habe ich dann diese Lösung gefunden: Visitenkärtchen. :) Die sehen schick aus, sind stabil und man kann sie bei Bedarf nachordern. 


Die Holzrahmen hat ein Schreiner gezimmert, genau auf die gewünschte Länge. So habe ich meine "mini-Schlaumeierei" (ich nenne sie so, weil sie im Vergleich zur kleinen Klugscheißerei wesentlich kleiner ist, und ich auch nicht ganz so viele Motive habe) schon meinen liebsten Freundinnen geschenkt. Sie ist wirklich immer toll angekommen und manche Fotos hatten sogar einen persönlichen Bezug zur Beschenkten. 

Zuletzt habe ich die Kärtchen als Überraschungsgeschenk an die Gewinnerin meines kleinen 12tel-Blick-Rätsels verschickt. Uschi (klasseklekse) war die Glückliche und ich glaube, sie hat viel Spaß damit.

Nochmals möchte ich Eva danken, für die tolle Idee. In unserer Küche steht das Brettchen mit den Fotos aus Österreich und wir haben immer wieder viel Freude mit den Sprüchen. 

So schließt sich auch ein bisschen der 12telBlick-Kreis, ohne diesen hätte ich Evas Blog vielleicht nie gefunden, und nun gebe ich wiederum meine Fotos weiter, damit bei Uschi lustige, unsinnige und vielleicht auch sinnige Sprüche entstehen. 

Viel Freude wünsche ich nochmal mit den Kärtchen - denn irgendwie hat´s jetzt sehr lange gedauert mit dem Blogbeitrag. :)

LG Astrid 

Verlinkt bei

Montag, 21. September 2020

Gutschein hübsch verpackt

enthält *werbung* aufgrund von Markennennung (nicht bezahlt und ungefragt)

Ich brauchte für einen schlichten Gutschein im DinA4-Format eine schnelle und hübsche Verpackung. Ein Einschiebfolder ist eine fixe Sache und mit dem hübschen Papier mit den Aquarell-Herbstblumen sieht das doch gleich ganz hübsch aus.

Dazu noch 2 ausgestanzte Disteln und ein Schneckenhaus. Fertig!

LG Astrid

Papier, Stanzen von Creative-Depot
Stempel, Farbkarton von Stampin Up

Sonntag, 30. August 2020

12tel Blick im August 2020 - Boah, seid ihr groß geworden!

29. August 2020, 17.30 Uhr

Ein heißer und vor allem trockener August liegt hinter uns. Das fehlende Wasser läßt die Wiesen gelb werden. Diesmal bin ich zum Waldrand gestapft und es gab kaum Geräusche, kaum Gehüpfe und sehr wenig Geblühe. Wir hatten einen kurzen Schauer, aber es müsste mindestens eine Woche durchregnen, damit der Boden etwas aufweicht. Zum Glück haben wir Uromas Hausbrunnen, wo wir mit Traktor und Plastikcontainer Wasser für unsere Pflanzen zapfen können. 

Immerhin war der Himmel heute schön blau und mit Wölkchen... da hab ich den Blick mal etwas geweitet: 

Ich denke, es wird mal wieder Zeit, dass ich euch 4 unserer ehemaligen Küken nochmal zeige (die Hähnchen sind andere Wege gegangen). Die Junghennen haben eine unglaubliche Wandlung erfahren und sicher können manche kaum glauben, dass das Küken auf dem kleinen Foto wirklich zu dieser Henne geworden ist. Ich mache den Anfang mit Viktoria, der Erstgeschlüpften. 

Sie hat sich zu einer tollen Henne mit dem typischen Gefieder des Bielefelder Kennhuhns entwickelt. Viktoria macht ihr Ding, schwatzt mal mit Cleo und macht einen ziemlich ausgeglichenen Eindruck. 

Weiter geht es mit meiner Lieblingshenne: die Brunhilde. 


So unscheinbar sie als Küken war, jetzt trägt sie ihre gesperberten Federn mit stolz. Sie ist am zutraulichsten, lässt sich streicheln und flitzt gleich los, wenn man zum Gehege kommt. Nicht ohne Grund: Brunhilde steht total auf Johannisbeeren (wie ich) und damit konnten wir unsere Freundschaft besiegeln. Zu einem kleinen saftigen Happen sagt Brunhilde nie nein. :)

Bei der nächsten Henne lässt sich der Vater sehr leicht erkennen: Pingu.


Pingu hat uns ziemlich auf die Folter gespannt, ob sie jetzt ein Hahn oder eine Henne wird. Als Kind von unserem Ex-Hahn Caligula und der kleinen Sundheimer-Henne schreitet sie stolz und auf sehr großen Füßen durchs Gehege. Grün schimmernde Federn im schwarzen Kleid und golden am Hals. Sie hat die größten Kehllappen... es scheint als ließe das erste Ei nicht mehr allzu lange auf sich warten. 

Zuletzt noch die schöne Cleo(patra).

Das scheint bei den Hühnern wie bei den Menschen zu sein! Es gibt welche, die einfach IMMER gut auf Fotos aussehen! Auch wenn der hübsche Lidstrich verschwunden ist; Cleo brilliert auf 10 von 10 Fotos! Keine Ahnung, wie sie das macht, aber ich musste ungelogen zwischen zig Fotos auswählen. Von den anderen Dreien gab´s grad mal 1, 2 gute Fotos. Mit ihrem goldenen Gefieder, gespickt mit Schwarz und den befiederten Füßen (als hätte sie ein paar Boots angelegt) ist Cleo trotzdem sehr bodenständig geblieben, versteht sich gut mit allen anderen und ist eher von zurückhaltender Natur. Sie ist die Schwester von Pingu und sieht doch komplett anders aus! Verrückt, oder?

So. Genug Hühnerkontent; mal sehen, was der September bringt. 

Hier noch der Überblick:

LG Astrid
Verlinkt bei

12tel Blick

Dienstag, 11. August 2020

Glückwunschkarte und U-Hefthülle

 


Das hat Spaß gemacht! 

Zur U-Hefthülle sollte noch eine hübsche, passende Karte dazu. 
Also rosa und der Name und ein Regenbogen... jo, hat alles drauf gepasst. :)

LG Astrid
Verlinkt bei
Creadienstag

Freitag, 7. August 2020

Glückwunschkarte und kleines Goodie


Ja, nochmal was aus Papier: Eine schnelle Glückwunschkarte mit liebstem Flugschweinchen und eine kleine Verpackung für was Süßes. 


Nicht viel SchnickSchnack und doch niedlich, oder?


LG Astrid

Dienstag, 4. August 2020

Kamerafotoalbum - Ludwig

*werbung* (Markennennung ungefragt und unbezahlt)

Heute zeige ich Euch mal ein kleines Fotoalbum von unserem Ludwig.
Das wäre gar nicht entstanden, hätte mich Sabine (rainbows_and_I - insta) nicht auf dieses absolut geniale Kamera-Bastelkit von Elizabeth craft design aufmerksam gemacht. Es geistern bei Insta ja jede Menge dieser tollen Alben herum - aber fast ausschließlich als Urlaubserinnerung. Wir waren nicht in Urlaub, darum musste der Ludwig herhalten. :)


Zuerst habe ich mal ordentlich gekurbelt mit der BigShot. Und dann bin ich auf die Suche nach Fotos vom Ludwig gegangen. Dabei habe ich festgestellt, dass er schon stolze 10 Jahre bei uns wohnt. Ich hatte auf 8 getippt, aber die digitalen Fotos haben ja einen Datumsnachweis. Also schon ganz schön alt, der liebe Ludwig. 
Der Ludwig war übrigens einige Wochen lang eine Lulu! 
Wir wollten eine Katzendame und uns wurde gesagt, dass er eine sie ist. :) 
Als sich sein wahres Ich entpuppte, musste auch ein neuer Name her: Ludwig!


Hübsch war die Lulu und der Ludwig schon immer irgendwie. Jedes Foto ein Treffer! Posing? Kein Problem. Bis heute. Aber tatsächlich ist er mit Vorsicht zu genießen! Es steckt halt doch ein echter Tiger in ihm. Und manchmal auch ein kleiner Vampir. 


Dieses kleine Album ist soooo niedlich, davon werde ich noch mehr fertigen!

Die Stanzformen gab´s bei creativ-depot. Ansonsten habe ich auch Material/Stempel von SU und catsonappletrees benutzt. 
So. Das war meine letzte Urlaubsbeschäftigung. Heute geht´s wieder zur Arbeit.

LG Astrid
Verlinkt bei

Freitag, 31. Juli 2020

12tel Blick im Juli 2020 - Sommer im Bohnental


Freitag, 31.07.2020, 13.00 Uhr.

Durch die Mittagshitze stapfe ich den Berg hinauf - das Gras gelb und vor Trockenheit raschelnd, meine Füße von springenden Grashüpfern umspielt. Der Himmel blau und wolkenlos.

Der Sommer läuft auf Hochtouren. Es hat zu lange nicht geregnet, die Wasservorräte zum Gießen der Pflanzen sind mehr als knapp. Vertrocknete Kirschen regnen von den Bäumen, ein paar wenige Wespen naschen vom Boden. 

Corona-Sommer, d. h. wir bleiben zuhause, lesen von überfüllten Stränden und genießen dann umso mehr unseren Garten, die Ruhe und gelegentlich auch lieben Besuch. 


Der Ludwig mag dieses Wetter und fläzt sich gerne mal im Schatten. 


Bei den Hühnern sieht das anders aus: sie mögen die Hitze gar nicht so. Japsen in der Mittagshitze und werden erst abends wieder so richtig lebendig. 


Ich genieße die Terrasse, besonders wenn´s noch nicht so heiß ist und lausche guter Musik. :)
Habt einen schönen Sommer!

LG Astrid 
Verlinkt bei