Sonntag, 31. Januar 2021

Neue Labels

 
Etwas mehr als 5 Jahre hat es gebraucht, bis ich meine ersten 1000 Labels vernäht hatte. 

Während ich damals mit Paint den "Labelentwurf" irgendwie hingekriegt habe, wurden die Neuen nach meinem Logo gefertigt.


 Schick geworden, oder?

Die müssten dann jetzt erstmal reichen. 

LG Astrid

Labels: AllesfürSelbermacher (Werbung - unbeauftragt, alles selbst bezahlt)

Samstag, 30. Januar 2021

12telBlick im Januar 2021 - Blick nach vorn oder zurück?

 
Das ist mein 12telBlick im Jahr 2021. 

Ein Blick nach vorn. Also wortwörtlich. 
Denn es ist der Blick aus unserem Esszimmerfenster. 
Übrigens ohne Filter... das war ein sehr kalter Morgen am 22.01.2021. Leichte Dramatik am Himmel schon während des Sonnenaufgangs. Ein hübscher Start.

Mal sehen, was uns dieses Jahr bringen wird. Es gab auf jeden Fall schon mal ziemlich viel Schnee im Januar, wo ich den Schnee in unseren Gefilden doch schon abgeschrieben hatte. Aber ok, die Schneeschippe haben wir noch gefunden... und dank Homeoffice musste ich nicht jeden Morgen auf das Räumfahrzeug warten. 


Ein bisschen ist es auch ein Blick zurück, denn die Linde, die hier neben der alten Schule steht, hatte ich schonmal im Blick. Sie war sogar mein erster Blick. Und ich sehe sie gerne jeden Morgen. 

Ja, es ist ein sehr bequemer Blick, den ich mir ausgesucht habe. Ich muss nicht herumlaufen, bin immer schön im Warmen. Aber er ist auch extrem lockdownkompatibel. Ich bleib zuhause. Kein Kontakt. Auch wenn ich mich freuen würde, wenn es ein Fest auf dem Dorfplatz vor der Schule gäbe, auf dem das Ende der Pandemie gefeiert werden würde. 

Wer bis hierher gelesen hat fragt sich jetzt vielleicht - 
MOMENT! WO SIND DIE HÜHNER???

Keine Sorge, es heißt ja "Blick nach vorn oder zurück". Ich ersetze das "oder" einfach durch ein "und" und schwupps - schaue ich hinters Haus und wer ist da wohl??? 


Ja, da kommt sie geflitzt. 
Unsere kleine Hühnerschar. Alle wohlauf. (Vielleicht mit etwas kalten Füßen)
Sooo toll fanden sie den Schnee nicht, kuschelten sich die meiste Zeit dann doch lieber unter dem Häuschen zusammen. Verständlich. 

Auch dieses Jahr wollen wir wieder Küken ausbrüten. 
Ein paar Mädels können noch dazukommen und auch ein netter, nicht zu großer Hahn wäre willkommen. 

Eiertechnisch siehts gerade nicht soo ergiebig aus. Nur die Brunhilde legt 2 Eier in 3 Tagen. Die Hühnerapp, die der Mann seit ein paar Wochen mit Daten füllt, rechnet aus, dass ein Ei im Moment 2,52 Euro wert ist. 
Es sind also verdammt richtig total glückliche Eier. :)

Aber jetzt ist es Zeit für eine Neuerung bei meinem 12telBlick. 

Tatatata: 
Jeden Monat wird hier ein Huhn des Monats gekürt. 

Und es ist keine Frage, wer diese besondere Auszeichnung im Januar erhält:


... die, die alleine die Eier legt. 

UND - nochmal Tadaaaa:

Jeden Monat kann jemand ein "Dorfhuhn-des-Monats"-Fan-Package" (kurz DFP) gewinnen!

Unter allen Kommentaren hier und bei Instagram verlose ich das. 
Die genauen Verlosungsmodalitäten findest du unten. 

In diesem Sinne allen 12telBlick-Teilnehmern einen guten Start und ein dickes Dankeschön an Eva, dass es auch in diesem Jahr weitergeht (übrigens mein fünfter 12telBlick).

LG Astrid
Verlinkt bei

Verlosungsmodalitäten für das DFP:
- teilnehmen kann jeder aus Deutschland und Österreich, der über 18 Jahre alt ist
- kommentiere im blog und benutze das Wort "Huhn" in deinem Kommentar oder
- kommentiere bei Instagram und benutze ein Huhn-Emoji
- jeder bekommt nur ein Los, egal wie viele Kommentare sie schreibt
- Instagram: like den Beitrag und werde Abonnent von mipamias
- das Gewinnspiel endet jeweils am 15. Tag des folgenden Monats 23.59 Uhr
- Der Gewinner wird ausgelost und bei mir im Blog und bei Insta bekannt gegeben
- Keine Barauszahlung
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung mit Instagram oder blogger
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimmst du zu, dass deine Adressdaten im Gewinnfall für den Versand verwendet werden dürfen



Donnerstag, 28. Januar 2021

Darf ich vorstellen: Otti Otter

 Heute stelle ich euch diesen kleinen, niedlichen Kerl vor: Otti.  


Einen Otter zu basteln war eine ziemlich spontane und irgendwie auch überraschende Idee! Nicht so überraschend war, dass ich alle Zutaten schon vorrätig hatte. Gut gehütete Streichelstoffe. Lange gestreichelt. Und nie gewusst, was daraus werden soll. Dann plötzlich war es klar. Unglaublich, welche Stickdateien es gibt. Hier einen Dank an Ginihouse! Und zum ersten Mal habe ich den großen Rahmen meiner Stickmaschine nutzen können. 


Kaum war der Otti fertig - war er auch schon wieder weg. Ich glaube eine schnelle Trennung war wichtig, sonst hätte ich mich doch zu sehr an ihn gewöhnt. Doch von Anfang an war klar, dass nicht die Näh- sondern die Bastelwelt sein Zuhause ist. :) Vor der Abreise gab´s aber noch eine ausführliche Fotosession... mein lieber Otti - du bist echt fotogen!!!

Jetzt wünsche ich dir, kleiner Otti, eine schöne Kennenlernzeit in deinem neuen Zuhause. 

LG Astrid

(die auch bei dufürdichamdonnerstag verlinkt, 
weil es mir so viel Spaß gemacht hat, den kleinen Kerl zu basteln.)

Verlinkt bei

Stickdatei von Ginihouse
Kuschelstoff von Kullaboo
(natürlich selbst gekauft)

Dienstag, 26. Januar 2021

Abschminkpads in Schneckenhausform

 

Seit diesem Post über meine Verpackung der Schneckenpads haben mich einige Fragen erreicht und ich möchte den Frotteepads doch einen eigenen, ausführlicheren Blogpost widmen. 

Ich sticke die Pads aus zwei verschiedenen Frotteearten: Web- und Strickfrottee. Der Webfrottee ist aus 100 % Baumwolle. Hier verwende ich bio-cotton. Der Frottee ähnelt dem von Handtüchern oder Waschlappen, hat etwas größere Schlaufen. 


Die zweite Frotteeart nennt sich Strickfrottee, ist etwas dünner, mit kleineren Schlaufen und hat zudem einen Elastan-Anteil. 


Alle Stoffe (und damit meine ich nicht nur diese Frotteestoffe) werden von mir vor der Verarbeitung gewaschen. Diese Stoffe hier wandern auch in den Trockner, denn sie sollen schließlich oft gewaschen werden und müssen sowas aushalten. 


Na, hast du deine Lieblingsfarbe entdeckt?

Bei Interesse schreib mir bitte einfach eine Mail an mipamias(ät)googlemail.com.

LG Astrid

Stickdatei von LIBELLA-Fashion

Freitag, 22. Januar 2021

Flashback im Januar mit dem kleinen Stoffkörbchen


Mein Blog ist nun ja schon ein paar Jahre alt. Ich habe mir überlegt, dass ich einmal im  Monat einen alten Post hier nochmal vorstellen möchte. Recycling ist ja voll in. :)

Das kleine Stoffkörbchen hier habe ich am 23. März 2011 gepostet


Es ist immer noch in Gebrauch, steht ganz nah bei der Nähmaschine und beherbergt Nahttrenner, Schraubendreher, Nähmaschinenöl und ein Pinselchen für die Nähmaschinenwartung. 
Glücklicherweise hat ich das Innenleben mit einem abwaschbaren Stoff genäht. 
Der Link zur Anleitung funktioniert zu meinem Erstaunen noch, allerdings wird man zu einem neueren Blog weitergeleitet. 

HIER der "direkte Weg"

LG Astrid
Verlinkt bei


Dienstag, 19. Januar 2021

Maskentäschchen


Am Sonntag war ich fleißig – und sehr mutig! Ich habe nämlich einen wunderschönen Stoff angeschnitten, ok – nur ein winzig kleines Stück habe ich extrahiert. Denn je mehr man diesen Stoff anschaut, desto verliebter wird man!


Da muss man erst mal drauf kommen: Katzen, Hasen und Igel, die imkern! Und das in einer wilden Wiese mit fantastischen Pflanzen. Das auch noch in wunderbaren Blautönen – ja, liebe die Designs von Rae Ritchie!!!


Aus dem klitzekleinen Filetstoffstück habe ich ein kleines Täschchen für die Gesichtsmasken genäht. Das ist jetzt zwar etwas unromantisch, aber warum soll man diese zum Alltagsgegenstand gewordenen Teile nicht hübsch verpacken? Einfach ein paar Streifen von dem blauen Oilskin (das war mein allererster Oilskin, den ich natürlich gleich mal in die Waschmaschine gepackt hab… warum sollte man Gebrauchsanweisungen lesen?) an das hübsche Rechteck genäht. Schon war die Vorderseite fertig. Nur die Nähte in dem schönen Gelb als Kontrast. Mehr braucht es bei diesem Stoffschätzchen nicht.

Tatsächlich war es schneller genäht als fotografiert. Ihr kennt das, oder? Zack hat man schnell mal drölfzig Fotos geschossen und sitzt dann am Laptop und kann sich nicht mehr entscheiden. Ich habe zum ersten Mal die neuen Wendeboards ausprobiert. (da war ich nicht mutig. Ich wollte Weiß).

LG Astrid

Verlinkt bei

Samstag, 16. Januar 2021

Schneehuhn

 

Schon seit dem ersten Schneefall, stand auf meiner geistigen ToDo-Liste, dass ich nochmal ein Schneetier bauen will. Ein Schneehuhn, um genauer zu sein. Aber der erste Schnee war so pulvermäßig, dass er selbst mit viel Spucke nicht zusammengehalten hätte. Also abwarten. Dann gab´s Schnee, guten Schnee, aber ich hatte keine Zeit; musste zur Arbeit. 

Am Mittwoch hat alles gepasst. Erst mal warm gemacht mit Schneeschippen und dann ab hinters Haus. 

Eine dicke Kugel, die ganz plötzlich nicht mehr zu bewegen war. Dann eine kleine Kugel für den Kopf und danach eine Kugel für den Schwanz. 


Und dann der Feinschliff: Flügel, Schnabel, Kamm und Augen. Zwei Knöpfe und - Fertig!!!
Boah, hat das Spaß gemacht!!! 

Dann rein, Feuerchen an - ok. Das Sichtfenster könnte eine Reinigung gebrauchen. Sieht aber auch toll aus, oder? 

LG Astrid

Dienstag, 12. Januar 2021

Kleiner Turnbeutel für die Nichte

 

Die kleine Nichte besucht schon die Krippe, Zeit für einen Beutel für Wechselkleider. Ich habe mich für einen Turnbeutel in Größe S entschieden. 

Mit kleiner Elfe. Niedlich, oder?

LG Astrid

Verlinkt bei

 

*werbung* ungefragt und unbezahlt

Stickdatei von kunterbuntdesign

Donnerstag, 7. Januar 2021

Devon Zipper Pouch - kleines Täschchen


Mein erstes Nähwerk in 2021 ist ein kleines Täschchen. Das ebook schlummerte, wie manch andere auch, in einem Ordner namens "noch nicht genäht" auf meinem Laptop. Warum habe ich so lange gewartet, um die Devon Zipper Pouch zu nähen? Nun ja, mit den Inch-Angaben war ich erst mal abgeschreckt. Aber das ist totaler Unsinn. Ich habe ein Inch-Lineal und es ist wirklich alles schnell geschnippelt und wieder zusammengenäht.


Wenn, ja wenn man nicht totale Anfängerfehler macht. Ich habe vergessen, die Reißverschlussnaht noch mal abzunähen hinten. Darum gibt´s nur Fotos von vorne. :) Und ein anderer Reißverschluss wäre irgendwie auch netter gewesen. Aber nicht schlimm. 


Besonders mag ich den groben Canvas. Die Farbe ist toll. Und das Stückchen Patchworkstoff vorne, das ist gaaaanz alt. Also mindestens 15 Jahre oder älter. 

Ich mag das kleine Täschchen. Die Mini-Version wäre mir allerdings zu klein.

LG Astrid
Verlinkt bei

Werbung (ungefragt und alles selbstbezahlt)
Canvas von elsbeth und ich 
ebook von sotakhandmade

Dienstag, 5. Januar 2021

U-Heft-Hülle mit Mäusen

 
Heute noch ein zweites, neues U-Heft-Design. Mit ultraniedlichen Mäusen. 


Ja, im Lockdown hat man viel Zeit im Netz herumzuzappen und manchmal findet man kleine Stoffschätze. 


Die Hülle gibt´s ab sofort in den Shops.

Einen schönen Tag und 

Samstag, 2. Januar 2021

U-Hefthülle Faultier

 
Hallo 2021 - ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet. Hier ging´s an Silvester mehr als gemütlich zu - keine Party, kein Sekt, keine Böller. Aber faul war ich auch nicht, auch wenn dieses neue Design für eine U-Heft-Hülle dies leicht vermuten lassen könnte. :)


Ich hab den Jahreswechsel hauptsächlich im Nähzimmerchen verbracht - bei guter Musik und vielen Stöffchen. Dieser hier hat wieder mal sehr lange auf seine Verwendung gewartet. Zu niedlich sind die Faultierchen, oder?

Ab sofort ist die Hülle in meinem etsy-Shop und bei kasuwa zu erwerben. 

Habt noch ein schönes Wochenende. Ab Montag geht´s für mich wieder zur Arbeit. 

LG Astrid