Donnerstag, 18. Juni 2015

RUMS #16/15 mit zweierlei Objektivhüllen


Der Stoffabbau geht in die letzte Woche (oder gibt es doch Verlängerung, Emma?)
schwarz, grau, weiß und braun stehen auf der Liste - da Braun gar nicht so meins ist, lasse ich das mal unter den Tisch fallen.


Diese Woche lässt mir nicht viel Zeit, aber eine Idee habe ich, die unbedingt verwirklicht werden sollte: hier mein schwarz-buntes RUMS: zweierlei Arten von Objektivhüllen. Ich sag´s euch gleich: Mit dem Reißverschluss, das ist nicht lustig! Ich dachte mir: "ok, das machst du jetzt mal wie bei der Taschenspieler-Tasche "Schwarz" - passt ja auch schön...". Tja, Nach einem sehr unansehlichen Probeteil zeigte sich, dass meine Mess- und Mathematikkünste leicht überfordert wurden. Viel zu goß fiel sie aus, also nochmal von vorne...(das Wenden ist Amok- ich warne Euch!)
Dieses Ergebnis ist akzeptabel, weit weg von perfekt und so war klar, dass das Makro-Objektiv eine andere Variante von Hülle bekommen musste. Viel schneller, einfacher und auch hübscher finde ich diese! 


Nun ist meine Kameraausrüstung vorerst komplett (wer weiß, was einem noch einfällt...)!

Mit dem Kameragurt hat´s angefangen, den habe - und liebe - ich schon lange. 
Es folgte das Stativsäckchen - wunderbar einfach und praktisch!

Das war´s für heute.... ähm... fast die Kisten vergessen... wollt ihr sie noch sehen? Na, gut:


Ich öffne sie für euch, gar nicht so viel!


Wobei - grau hätte einen Abbau wirklich verdient! Mal sehen... vielleicht am Wochenende...

Einen schönen RUMS-Tag und

LG Astrid
Verlinkt bei
nach eigenem Schnitt

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Astrid,
    oh je, das klingt ja nach ein wenig "Stress" beim nähen, aber, ich muß sagen, die Endergebnisse sehen toll aus! Ich glaub, mit edm RV wäre ich verzweifelt ;O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Liebe Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Toll geworden! So einen Teil fürs Objektiv bräuchte ich auch, aber ob ich es mit Reißverschluss schaffe?
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, Astrid!
    Also ich finde die Idee toll. Ich spiele ja auch schon länger mit dem Gedanken, mal Objektivhüllen zu nähen, damit die guten Stücke im Rucksack besser geschützt sind. Was hast du denn für ein Vlies genommen? Ich könnte mir das Soft and Stable gabz gut dafür vorstellen. Es ist stabil, aber doch iirgendwie weich.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rike,

      ich habe sowohl den Aussenstoff, als auch das Futter mit H240 bebügelt. Soft & Stable habe ich noch nicht ausprobiert, war mir bisher etwas zu kostenintensiv. Aber vielleicht ist das eine gute Alternative.
      LG Astrid

      Löschen
  4. Die Hüllen sehen klasse aus.
    Aber auch deine Stoffsortierung ist klasse. Die Idee werde ich wohl mopsen müssen ;)

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein tolles Set :-) Mit dem Stativsack liebäugele ich schon lange und die Objektivtaschen sind eh Klasse, super :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die Taschen sind sehr hübsch geworden.
    Und was die Kisten betrifft - ich bin beeindruckt von so viel Ordnung! Meine Stoffreste liegen alle gemeinsam - mehr oder minder zerknüllt - in einer, ne inzwischen in zwei Kisten.
    Respekt.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna, Kisten mit Stoffresten habe ich 4! Nix kann ich wegwerfen - ein Drama!!! :)
      LG Astrid

      Löschen
  7. Ich finde besonders deine Objektivtaschen toll! Besonders die mit dem Reißverschluß!
    Gibt es dafür einen Schnitt, und wnn ja verrätst du auch wo?
    Ich habe erst letztes WE wieder gedacht...ich brauche auch sowas!
    Ich finde es übrigens toll wie deine Stoffe geordnet sind! Das bekäme ich nicht hin! Bei mir sind die eher nach schön, sehr schön und wunderschön geordnet...also wild durcheinander!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke, ich habe ziemlich lange recherchiert, bis ich dann beschlossen habe, selbst den Schnitt zu erstellen. Das System bei der RV-Hülle ist das gleiche wie bei der Taschenspieler-Schwarz-Tasche (Kosmetikkoffer). Nur ist alles viel kleiner und das Wenden gestaltet sich dadurch - na, ja - etwas schwierig (um nicht zu sagen "sauschwer"). Falls du ein ultimatives Tutorial oder einen Schnitt findest, dann sag´ mir doch bitte auch Bescheid. Einen Versuch würde ich noch starten. Aber für´s erste bin ich so zufrieden. :)
      LG Astrid

      Löschen
  8. Was für tolle Verpackungen, liebe Astrid! Unsere Festbrennweite hat auch noch kein "Zuhause"... vielleicht mache ich mich auch mal dran ;-)
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja eine tolle Idee! Wird gleich mal gespeichert und ähm, von deiner Ordnung schneide ich mir auch gleich ein Stückchen ab und pack es ein. :D

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön sind deine Kamerautensilien geworden und die Idee mit dem Stoffabbau finde ich klasse. Und dann auch noch die wirklich schöne Aufbewahrungsidee! Reste sammeln sich bei mir auch immer jede Menge an und bis jetzt hab ich nur eine große Box dafür ;) kein wunder das sie zu oft in Vergessenheit geraten . . . glg Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ann-Kathrin, das sind in den weißen Kisten nicht meine Reste; ich kaufe meist nur halbe Meter Stoff (dafür viele verschiedene). Meine Reste sind in 4 großen Kisten (auch farblich sortiert) untergebracht. Für kleine Projekte und Applikationen bei Stickdateien.
      LG Astrid

      Löschen
  11. Die sind superschön! Der Stoff ist total niedlich. Unsere Objektive schlummern auch in selbstgenähten Hüllen, allerdings sind die bei weitem nicht so hübsch...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Ergebnisse hast du erzielt...eine tolle Idee!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  13. Eine tolle Idee!!! Muss ich mir unbedingt merken. Und dann auch noch so ein traumstöffchen. <3
    LG Jacqueline

    AntwortenLöschen
  14. Das ist echt ein tolles Set liebe Astrid!!
    Toll geworden!
    Ich finde auch, dass das Säckchen noch einen Tick schöner aussieht :-)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  15. sehr sehr cooles set! dein objektivbeutel mit reißverschluss ist große klasse - trotz der wendeproblematik!
    glg dominique

    AntwortenLöschen
  16. Deine Hüllen sind super toll geworden, deine ganzes Set sieht toll aus. Ui, kann mir vorstellen dass das Wenden sehr knifflig war...
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  17. Ohhh das sind ja wundertolle Objektivhüllen. Solche brauche ich DRINGEND auch!!
    Meine Objektive liegen leider schutzlos im Regal rum...
    Danke für die tolle Inspiration.
    Grüßchen
    STeffi

    AntwortenLöschen
  18. Wow. Wenn du wüsstest, was du da losgetreten hast :D Am Donnerstag habe ich mich mit Alex getroffen und wir haben überlegt, was wir beim nächsten mal nähen könnten. Tja. Kamerasack (zum Verschenken) und dazu bitte auch so Objektivhüllen! Ich muss ja sagen, dass die mit RV offen total gut aussieht und geschlossen.. naja... Mir sagt die mit Tunnelzug ja sehr zu :D So eine brauche ich auch - sogar der Seebär hat Bedarf angemeldet. Na das kann ja was werden. Meinst du, dass die mit H630 (hab ich immer da) gut gepolstert ist? Oder besser doppelt? Soll ja alles heil bleiben. So oder so. Dein Set ist umwerfend!

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Astrid,

    huch jetzt ist mein Kommentar weg :o also nochmal. Deine Sachen sind toll, die Ideen klasse, aber die Umsetzung besser. Mir fiel sofort der Stoff ins Auge, den ich schon lange suche, der nicht mehr hergestellt wird. Hast du noch etwas von den Vögelchen übrig? Möchtest du es abgeben? Dann melde dich bitte :)

    Liebste Grüße

    Bianca
    HundInBunt

    AntwortenLöschen
  20. Gibs für das wunderschöne Täuschen mit Kordel eine Anleitung? Sie ist super schön!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!