Donnerstag, 30. April 2020

12tel Blick im April 2020 - Die Küken sind da!


Hier mein Foto vom 29.04.2020 12.00 Uhr.
Dieser April war fast schon sommerlich, 6 Wochen kein Regen und meist Sonne und schöne Temperaturen. Da konnte man gut im Garten arbeiten, die Kirschblüte wurde nicht durch Frost zerstört, nur der Nussbaum hat kurz was abgekriegt. 

Natürlich bin ich auch bei voller Blütenpracht einmal an den Waldrand gestapft:
11.04.2020


Der Corona-April hatte aber ein absolutes Highlight, denn nach 21 Tagen im Brutkasten sind unsere ersten Küken geschlüpft! In der Nacht auf Freitag, den 3. April ging´s los. Und in weiteren 21 Tagen sind die Kleinen wirklich tierisch gewachsen! Ich habe mal ein paar vorher/nachher-Fotos gemacht, da sieht man, wie riesig die "Kleinen" schon sind. Da konnte man beim Wachsen der Federn, der Schwänzchen und der Flügelchen wirklich zugucken! Inzwischen ist nur noch wenig Flausch geblieben - schnief und ich bin so froh, die kleinen Flauschebällchen in meiner Fotobox abgelichtet zu haben! Aber schaut selbst: Als erstes schlüpfte die Siegerin:

Die nächsten Küken ließen sich etwas mehr Zeit. Als zweites schlüpfte:
Er hatte nicht den besten Start, schon gleich merkte man, dass er nicht so richtig auf die Füße kam. Nach einem Tag war klar, er litt unter Spreizbeinen. Damit er nicht ständig auf den Schnabel fiel bekam er eine Strohhalmschiene - darum auch sein Name. Auch ich war schusselig und habe beim Text ein "h" vergessen - färbt wohl ab. :)
Auf Halmi folgte auch schon das nächste Hähnchen:
Das erste Küken aus eigener Zucht! Und es scheint, dass Pingu in Größe und Charakter seinem Vater folgt. Nach ihm kam schon das nächste Hähnchen (bei den Kennhühnern kann man sehr leicht beim Küken erkennen, ob´s ein Männchen oder Weibchen ist):
Puh, nach so viele Hähnchen wird es höchste Zeit, dass ein paar Mädels kommen, denn die brauchen wir und die kamen dann auch, nämlich:
und die Schwester von Pingu:
Danach passierte lange nichts mehr. Ein Küken schaffte es nicht aus dem Ei und einen ganzen Tag hinter den anderen und 2 Tage nach Viktoria kam:
Der scheint das Bedürfnis zu haben, die Zeit, die die anderen Vorsprung hatten durch hektisches Umherflitzen wieder gut zu machen.

Ja, das sind sie, unsere 7 Küken: 4 Hähnchen, 3 Hennen.
Inzwischen sind sie aus unserem Flur ausgezogen und haben ihr neues Zuhause bezogen. Und der Ludwig passt auch gerne mal auf die Kleinen auf.


Ich glaube das ist dann genug Hühnercontent für diesen Monat. :)
Wie´s mit der Schar weitergeht, erzähle ich dann Ende Mai. 


Bleibt gesund, beschäftigt euch mit schönen Sachen und seid lieb gegrüßt!

Astrid
Verlinkt bei 

Kommentare:

  1. Ist das süß, deine Hühnerzusammenstellung! Dass dir Kirschbaumblüte in deinem Tälchen genial ausschauen wird hab ich mir schon ausmalen können. Feines Monat - wenigstens fotografisch ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ach Gott, wie herzig sind die Küken anzuschauen. Was für ein prächtige Schar.
    Und schon ist die Zeit der herrlichen Blüten auch fortgeweht...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wieder so ein schöner Landschaftsblick, schön dass du für uns die Blütezeit fotografiert hast. Aber das Highlight sind ja wohl die Kücken bei euch und dass die es schön haben werden daran zweifle ich keinen Moment. Werden sie ja auch alle mit schönen Namen angeredet.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Aprilblick ins Tal mit den weiße Tupfen der blühenden Bäume!
    Aber am schönsten finde ich ja heute die Kükenparade! Wie unterschiedlich alle doch sind, so süß, besonders Pingu! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht zu lesen und zu schauen!
    Liebe Grüße - Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Einblicke ins Hühnerleben. Ich mag Hühner so sehr und freue mich, dass ich seit einigen Jahren das Geglucke und Krähen vom Nachbargrundstück hören darf … über die Eier freue ich mich natürlich auch ;-). Dein Landschaftsblick gefällt mir sehr gut … vor allen Dingen mit der pünktlich eingetroffenen Kirschbaumblüte.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  6. ach je sind die süß. und der kleine gehbehinderte das ist ein Putiput. Kinderbuch von meiner Oma. Über Hühnerküken. der kleinste, der echt genauso aussieht wie dein Halmi, witscht durch den Zaun und erlebt jede Menge Abenteuer. Das ist der Putiput. Ähm, Dein 12tel Blick ist auch toll. Grins. Kükenverliebt. Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  7. Einfach nur schön die Bilder, danke dafür! Lieber Gruss Dominik

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dieser Satz wichtig: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst DU dich mit der Speicherung und Verarbeitung DEINER angegebenen Daten, durch diese Webseite einverstanden. Du kannst Deine Kommentare natürlich jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutz-Erklärung, die du im oberen Reiter beim Impressum findest: https://www.mipamias.de/p/impressum_25.html
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++