Sonntag, 30. Mai 2021

12telBlick im Mai 2021 - Auszug der Mädels

 
So, mein lieber Mai. Ich nehme kein Foto von heute und auch keins von gestern, denn eigentlich hast du überwiegend so ausgeschaut! Regen, Regen und nochmal Regen. Und kalt warst du. Und windig. Ok, seit 2 Tagen zeigst du dich von einer schöneren Seite, aber den kältesten und nassesten Mai seit Jahrzehnten möchte ich auch so zeigen, wie er ist. 

Gut, die Pflanzen werden es danken und die Linde hat kräftig getrunken und den frischen Saft in die Blätter gepumpt. Es wird endlich grün - auch wenn das Grau überwiegt. Insgesamt ist die ganze Vegetation etwas spät an. Es blüht nicht wirklich und die Bienen sind ganz schön leer ausgegangen - Pech für meinen Bruder, der noch nie zu dieser Zeit keinen Honig hatte. Eine bedenkenswerte Entwicklung. Und ich frage mich, wer hat unsere Kirschbäume bestäubt? Gibt´s dann kein Baumobst?

Dem schlechten Wetter ist es auch zu schulden, dass der Auszug unserer Hühnerdamen viel später als geplant stattfinden konnte. Aber es war einfach zu kalt. Macht euch bereit für ein bisschen mehr Hühnercontent.             


Also,  alle Junghennen (6 Stück) sind nämlich mit zwei auserwählten Hähnen ins neue Gehege gezogen, um sich dort mit unseren großen Hennen schon mal anzufreunden. Sieben Hähne sind im Aufzuchtsgehege geblieben, eine Trennung war wirklich notwendig, denn die jungen Brabanter-Burschen sind ganz schön frühreif und krähen und kämpfen sehr um Macht. Nun müssen sie schauen, wie sie in der Männer-WG erstmal klarkommen. Wir hoffen darauf, dass möglichst viele bald ein schönes Zuhause bekommen. Also wer halbwegs in der Nähe wohnt und einen hübschen Brabanter-Hahn haben möchte, der darf sich gerne melden. :)


Hier die Männer-WG. Da habe ich einen ruhigen Moment erwischt. :)
Die Mandarine ist übrigens auch ein Hahn - der Goldene in der Mitte. Genauso wie mein Lieblingsküken (Luna) sich leider ebenfalls als Hahn herausgestellt hat. Ich hatte da ein sehr schlechtes Händchen mit der Namensgebung.


Zu den auserwählten Hähnen zählen allerdings diese zwei SilverUdd-Hähne. Sie sind etwas friedlicher, kleiner und ruhiger.  Und da wir gerne nächstes Jahr eigene Küken brüten wollen, die später grüne Eier legen, ist die Wahl auf sie gefallen, denn sie vererben das "Blau-Lege-Gen", wie ich es mal etwas unfachmännisch nenne. 
Hier lassen wir uns noch Zeit, um zu entscheiden, welcher der Beiden bleiben wird. 

Unsere Junghennen sind:
zwei SilverUdds bla, eine alte, schwedische Hühnerrasse, passend zu den Hähnen.
Links die kleine und rechts die große Schwester. Sie sind eher von der unaufgeregten Sorte, aufmerksam, aber vorsichtig. 

Dann drei Brabanter-Bauernhuhn-Hennen in silberfarben


Ich habe keine Ahnung, ob ich hier 3 x das gleiche Huhn fotografiert habe. Alle Drei haben den gleichen Friseur und sind äußerlich momentan echt schwer zu unterscheiden. Eine ist etwas zutraulicher, die anderen Beiden einfach nur frech.

Und es bleibt eine letzte Henne, auch ein Brabanter, aber wachtelfarben. 
Als Küken sah sie so aus:

Sie hatte irgendwie keinen so guten Start ins Leben und es war nicht klar, ob sie die ersten Tage überleben wird. Immer etwas hinterher, etwas langsamer und müder, saß sie viel unter der Wärmeplatte und kam nicht richtig in die Pötte. 


Auch jetzt ist unsere Waltraut ein besonderes Huhn. 
Eben noch aufmerksam und wach, bleibt sie plötzlich stehen, die Augen schließen sich und der Kopf sinkt wie im Schlaf nach unten. Es scheint, als wäre ihr Akku immer ganz schnell und abrupt alle. 
Das schaut manchmal recht lustig aus, wenn sie irgendwo mitten im Geschehen voll einpennt. 

Wir mögen unsere Waltraut so wie sie ist und freuen uns, dass sie sich gut entwickelt hat.
Sie ist das einzige wachtelfarbige Brabanter-Mädel und hat natürlich auch eine hübsch toupierte Frisur. 

Waltraut ist das Huhn des Monats Mai. 

Und natürlich gibt es auch diesen Monat ein Dorfhuhnfanpackage zu gewinnen. Alle Verlosungsmodalitäten folgen am Ende des Posts. 

Ja, das war´s auch schon wieder für diesen Monat. 

Alle 12telBlicke sammelt Eva - vielen Dank hierfür!!!

LG Astrid




Verlinkt bei 

Verlosungsmodalitäten für das DFP:

- teilnehmen kann jeder aus Deutschland und Österreich, der über 18 Jahre alt ist
- kommentiere im blog und benutze das Wort "Huhn" in deinem Kommentar oder
- kommentiere bei Instagram und benutze ein Huhn-Emoji
- jeder bekommt nur ein Los, egal wie viele Kommentare er/sie schreibt
- Instagram: bitte like den Beitrag und werde Abonnent von mipamias
- das Gewinnspiel endet jeweils am 15. Tag des folgenden Monats 23.59 Uhr
- Der/die GewinnerIn wird ausgelost und bei mir im Blog und bei Insta bekannt gegeben
- Keine Barauszahlung
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung mit Instagram oder blogger
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimmst du zu, dass deine Adressdaten im Gewinnfall für den Versand verwendet werden dürfen

Kommentare:

  1. Servus Astrid,
    ich stimme dir voll und ganz zu: der Mai lässt viele Wünsche offen, dein 12tel-Blick drückt voll meine Stimmung aus und darum freue und hoffe ich auf den Juni!
    Huhn (sorry, natürlich auch Hahn) wohin das Auge reicht. Bei den drei Brabanter-Bauernhuhn-Hennen würde ich wahrscheinlich auch den Überblick verlieren, aber ihre Frisur sitzt beneidenswert! Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und lass liebe Grüße da.
    ELFi

    AntwortenLöschen
  2. Ich wusste gar nicht, dass ich einen Nebenjob als Huhn Waltraut habe? ����

    Könnte ich sein!

    Einfach mal zwischendurch kurz wegnicken ;-)

    Die 3 Punkladies werde ich mir mal genau anschauen und nach Unterscheidungsmerkmalen abscannen.

    Ich freue mich.
    Bis dann

    Sabine ��

    AntwortenLöschen
  3. Ach, deine Hendln sind einfach ein Quell der Freude!

    AntwortenLöschen
  4. Du zeigst die Wahrheit in aller Härte: nass, kalt und fies. Trotz der Wetterunbilden hat dein Foto etwas faszinierendes. Aber die Hühner stellen wieder alles in den Schatten, die sind so toll!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es klasse, dass du die nasse Wahrheit mit in den Jahreskalender aufnimmst...habe ich ja auch, allerdings unter buntem Bogen.
    Solche Hühnerrassen habe ich bisher noch nie gesehen, deine tollen Nahaufnahmen zeigen sie in ganzer Schönheit!
    Ob die kleine Waltraut sowas wie Schlafapnoe hat? Hauptsache, sie fällt nicht mal von der Stange.
    Liebe Grüße - Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid,
    Ja, der Mai war auch hier im Norden sehr nass und kalt, aber nun soll es ja wärmer und sonniger werden.
    Das ist ja ein lustiger Hühner Haufen, äh... Hähnehaufen bei Dir 😅
    Aber das Huhn Waltraud muss man irgendwie gern haben. Stelle es mir irgendwie witzig vor, wie sie da mitten im Getümmel plötzlich inne hält und einschläft!
    Na, es wird jedenfalls nicht langweilig bei Dir, scheint mir! Vielen Dank für die netten Hühnergeschichten!
    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Abend,
    Dorothee

    AntwortenLöschen
  7. Hart aber Ehrlich dein Nasses Maifoto, genau wie bei uns. Den Regen haben wir ja gebraucht, aber die Kälte musste nicht sein.
    Aber deine Hühnerstory heute zeigt Rassen von den ich noch nie gehört, geschweige dann gesehen habe. Aber ich muss sagen die gefallen mir alle. Wie sich Hähne verhalten können erleben wir jedes Jahr bei unserem Nachbar.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin nicht im Rennen - da ich in der Schweiz wohne ;)
    Toll e Hühner, ich wünschte, ich hätte den Platz für ein Hühnerhaus.... Aber es sind ja auch so viele Auflagen, um Hühner halten zu können
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Astrid,
    traurig aber wahr! Genau so war der Mai und man konnte guten Gewissens weder Huhn noch Hahn vor die Tür setzen.
    Die Stimmung auf deinem Blick ist von Monat zu Monat so unterschiedlich und ich freue mich, dass die Linde jetzt so richtig los legt.
    Hab einen schönen Juni.
    Liebe Grüße
    Ivonne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dieser Satz wichtig: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst DU dich mit der Speicherung und Verarbeitung DEINER angegebenen Daten, durch diese Webseite einverstanden. Du kannst Deine Kommentare natürlich jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutz-Erklärung, die du im oberen Reiter beim Impressum findest: https://www.mipamias.de/p/impressum_25.html
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++