Donnerstag, 30. Januar 2020

12telBlick im Januar 2020 - das Bohnental


Ich habe mich dieses Jahr für einen etwas weiteren Blick entschieden. Im Grunde entferne ich mich nicht soooo weit von meinem 12telBlick2019 - aber es ist ein Blick in genau die andere Richtung. Und manchmal ist es ja auch gut, den Blick zu wenden, um den Überblick nicht zu verlieren. 

Ok. Bevor es jetzt zu philosophisch wird; diesen Blick habe ich gewählt, weil ich ihn zu Fuß erreichen kann. Und ein kleines bisschen bleiben die Hühner auch im Bilde. Das Hühnerhäuschen ist ja leicht wieder zu erkennen. Aber wer mir länger folgt, der kann auch meinen 12telBlick2017 entdecken: die alte Schule, mit der Linde, die gerade etwas kahl da steht.

Der Januarblick ist ein etwas frostiger, sehr früher Blick. Noch vor Sonnenaufgang bin ich zum Waldrand gestapft und das gefrorene Gras knirschte so schön unter meinen Füßen. Die Hühner noch im Stall, aber schon wach genug um nicht bekannte Vorgänge außerhalb der eigenen vier Wände zu kommentieren. Nein... noch kein Futterlieferant. Sorry - chicks!


Mein erster Test fand noch in ungefrorenem Zustand statt. Ich stehe übrigens genau da oben am Wald-/Gestrüpprand, wo der Pfeil hinzeigt. Also fast in gerader Linie zu unserer Terrassentür.  Ich hoffe, dass mich dort keine Wildschweine, Rehe oder sonstige Wildtiere anfallen, denn die sind da schon mal gerne unterwegs. Drückt mir die Daumen!!!

Wir möchten - oder eher mein Mann möchte - im Frühjahr Küken ausbrüten. Das wird sicher spannend und so werde ich auch hierüber gerne unter der Rubrik 12telBlick berichten. Noch weiß unsere kleine Hühnerschar nicht, dass sie wachsen wird. Pssst!


Also, ich denke, die Vorhaben sind klar. Mal sehen, was kommt. :)

LG Astrid
Verlinkt bei 


Kommentare:

  1. Servus Astrid!
    Das ist aber ein wunderschön gewählter Blick, ich bin begeistert und freue mich auf die Veränderungen in den nächsten Monaten - und auch auf die Küken! Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Astrid,
    das ist ein interessanter Blick, das wird richtig spannend und ich werde neugierig verfolgen, wie sich alles verändern wird.
    Liebe Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte, wohnst du in einer feiner Gegend!!! 2020 kann ich so ein richtig schönes Puzzel deiner Blicke in meinem Kopf zusammensetzen. Zauberhaft!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Eva. Das ist wirklich interessant, denn selbst ist man die Gegend einfach gewohnt und sieht vielleicht gar nicht, wie schön sie ist. Nun, ja. Das Landleben hat auch nicht nur Vorteile... aber die Sicht... ist ganz ok. :)
      LG Astrid

      Löschen
  4. Ein sehr feiner Blick, sehr frostig noch. Wie schön, dass wir von deiner wachsenden Hühnerschar begleitet werden. Ich bin gespannt, ob sich Wild aufs Bild drängen wird.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Andrea... ich konnte das mit den Hühnern jetzt einfach noch nicht weglassen. Ich würde mich natürlich über einen sehr satten Fuchs oder ein Wildschwein in ordentlicher Weite auch freuen. Wahrscheinlich kann ich aber nur die Hinterlassenschaften begutachten. *lach
      LG Astrid

      Löschen
  5. Ich habe noch nie etwas von einem 'Bohnental' gehört, aber es ist wunderschön und ich beneide dich um diese schöne Aussicht. Diese möchte gerne öfters bewundern, werde daher hier öfters vorbeischauen, schon allein der Hühner und Küken wegen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi, ich denke, es ist jetzt keine große Wissenslücke, die sich da auftut. Aber gerne werde ich in den nächsten Monaten auch ein bisschen zur Geschichte des Bohnentals berichten. LG Astrid

      Löschen
  6. Bei dir ist es aber schön, liebe Astrid! komme ich doch gerne jeden Monat wieder um zu schauen, wie sich dein Blick im Jahreslauf verändert.
    Herzlich, Monika

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank, liebe Monika. Das freut mich, und auch ich werde deinen wunderschönen Blick im Auge behalten. :)
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  8. So in die Weite zu sehen mit die ein Jahr lang wird sicher spannend. Letztes Jahr hatte man den Eindruck, dass ihr alleine auf dem Land lebt, aber jetzt sieht man, dass ihr mit Nachbarn und nicht nur mit Hühnern lebt, schön.
    L G Pia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dieser Satz wichtig: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst DU dich mit der Speicherung und Verarbeitung DEINER angegebenen Daten, durch diese Webseite einverstanden. Du kannst Deine Kommentare natürlich jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutz-Erklärung, die du im oberen Reiter beim Impressum findest: https://www.mipamias.de/p/impressum_25.html
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++