Sonntag, 28. Februar 2021

12telBlick im Februar 2021 - "Freud´ und Leid"

         Mein 12telBlick im Februar 2021 ist vom 24.02.2021 7.55 Uhr.
Die Sonne geht auf und der Saharastaub färbt den Himmel orange. 
Ein paar Nebelschwaden hängen über dem Bohnental. 

In diesem Februar hätte man ja eigentlich schon alle 12 Fotos für den 12telBlick schießen können. Er war mit Schnee und saukalt über Dauerregen und totaler Matsch hin zu windigen Saharasandverwehungen und dann gabs nach einem Tag Frühling auch schon sommerliche Temperaturen mit 20 Grad plus. Eben war meine Autotür noch zugefroren und jetzt überlege ich, ob ich für diesen Sommer die Klimaanlage doch noch einmal ins Laufen bringen sollte. 

Einen Ausflug ins Grüne hat unsere Hühnerschar gerne unternommen. Im Gehege, das eigentlich gar nicht so klein ist, hat kein Grashalm den Frost, den Matsch und die immerfort pickenden Hühner überlebt - "the gras is always greener on the other side" - stimmt!!!

Leider gab es einen schmerzlichen Verlust:


Viktoria ist nach sehr kurzer Krankheit für immer von uns gegangen. Da scheint es wohl ein technisches Problem im Eierlegetrakt gegeben zu haben; das ist wohl auch die Erklärung, warum sie die Einzige war, die nie ein Ei gelegt hat. Ganz plötzlich ging es ihr schlecht. Mittags war noch alles ok, nachmittags saß sie alleine am Zaun und abends haben wir sie in Quarantäne verfrachtet, da Brunhilde sie immer wieder durch Picken in den Rücken zum Bewegen auffordern wollte. 
Am nächsten Morgen fanden wir Viktoria nur noch tot auf. 
Viktoria war erst 9,5 Monate alt. 
Beste Freundin von Brunhilde, unsere Erstgeschlüpfte. 
Im Hühnerhimmel wird sie sicher einen schönen Platz gefunden haben. 

Aber das Leben geht weiter... und so finden wir inzwischen verschiedene Eier in den Nestern. Cleo, Pingu und das kleine Weiße Huhn haben mit dem Legen begonnen. Brunhilde gönnt sich eine wohlverdiente Legepause.  

Natürlich gibt es auch diesen Monat ein "Huhn des Monats":

es ist: DAS GROSSE BRAUNE !!! 
(ich bin selbst erstaunt, das es keinen anderen Namen hat *lach)
Vielleicht will die Gewinnerin des DFP quasi als Patin einen Namen auswählen???


Das große Braune musste sehr früh den Verlust der Schwester hinnehmen. Das kleine Braune - Opfer eines heimtückischen Luftangriffes - war brutal ermordet und ausgenommen worden. Vor den Augen des großen Braunen. Vielleicht ist es auch deshalb so zurückhaltend geworden im Freundschaftsschließen. Es macht mehr so sein eigenes Ding. Hält sich raus, setzt sich aber auch mal durch. Aber geht seinen eigenen Weg. Es hat auch eine totale Wandlung im Gefieder durchgemacht. Nach der Mauser erschienen immer mehr weiße Federn - das typische Muster der schwedischen Blumenhühner. 

Ich freue mich schon ein neues DFP (DorfhuhnFanPackage) zusammenzustellen. 
Du willst es gewinnen? 
HIER kannst du schauen, was im ersten DFP drin war, aber es wird immer etwas anderes geben.

Unter allen Kommentaren hier + bei Instagram verlose ich das DFP. 
Beachte bitte die Verlosungsmodalitäten. :)

LG Astrid
Verlinkt bei
Verlosungsmodalitäten für das DFP:
- teilnehmen kann jeder aus Deutschland und Österreich, der über 18 Jahre alt ist
- kommentiere im blog und benutze das Wort "Huhn" in deinem Kommentar oder
- kommentiere bei Instagram und benutze ein Huhn-Emoji
- jeder bekommt nur ein Los, egal wie viele Kommentare er/sie schreibt
- Instagram: bitte like den Beitrag und werde Abonnent von mipamias
- das Gewinnspiel endet jeweils am 15. Tag des folgenden Monats 23.59 Uhr
- Der/die GewinnerIn wird ausgelost und bei mir im Blog und bei Insta bekannt gegeben
- Keine Barauszahlung
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung mit Instagram oder blogger
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimmst du zu, dass deine Adressdaten im Gewinnfall für den Versand verwendet werden dürfen



Kommentare:

  1. Servus Astrid,
    der 12tel-Blick ist durch den Saharasand farbtechnisch sehr eigen und wahrscheinlich gerade deshalb der Kontrast zum Jänner toll anzuschauen! Beim Lesen deiner Hühnergeschichten wage ich es zu bezweifeln ob es wirklich so toll wäre, ein Huhn zu sein. Lieben Gruß!
    ELFi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ELFi, das ist alles nicht so einfach mit uns Frauen. Mit zwei Kaiserschnitten kann ich sehr mit der Viktoria mitfühlen. Mich hätte das gleiche Schicksal ereignet, gäbe es nicht die medizinischen Entwicklungen. Leider bin ich nicht als Hühnerhebamme ausgebildet - und ich weiß nicht, ob es so wirklich vergleichbar ist, aber ihr kurzes Leben war sicherlich sehr schön bei uns hinterm Haus. Das muss mich jetzt trösten. LG Astrid

      Löschen
  2. Die Himmelsfärbung ist genial! Das Braun passt zum HdM! Ich finde deinen heurigen Blick mit Hintergrund zum Niederungen genial!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, du glaubst nicht, wie lange ich gewartet habe, bis das mit dem Himmel und dem Huhn gepasst hat. *lach

      Löschen
  3. Liebe Astrid
    Buah, ein starkes Bild. Was für eine Stimmung. Ja auch wir haben in der Zeit mit dem Saharastaub in der Luft ganz spezielle Eindrücke unserer Landschaft erhalten.
    Danke dir für diesen Aus-Blick und, dass du uns so ein wenig "raus" holst.
    Herzlichst, Anna

    AntwortenLöschen
  4. Ein Huhn ohne Namen? Gibt es denn so was? Blumenhühner schenken ja gleich die feinsten Frühlingsassoziationen! Ich kann deine Begeisterung nachvollziehen, da meine Tochter in den Staaten jetzt auch so ein buntgemischtes Hühnerhaus hat.
    Dir ist also auch ein Saharastaubfoto gelungen. Es ist aber auch zu verlockend gewesen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, mir ist die Namenlosigkeit auch erst jetzt aufgefallen. Verrückt - oder? :) Dem muss Abhilfe geschaffen werden. Und ja... Das Staubfoto musste irgendwie sein.
      LG Astrid

      Löschen
  5. Was für ein Lichtkontrast bei deinem 12tel Blick. Dass bei euch nur glückliche Hühner leben, habe ich mir schon manchmal gedacht. Das grosse Braune hat es verdient zum Star des Monats zu werden. Habt ihr denn überhaupt 12 Hühner. Über den Verlust ist sicher die ganz Hühnerschar traurig. Konnte der Fehler hoffentlich behoben werden.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia, die "Huhn des Monats" - Aktion ist dermaßen spontan, dass ich neben der Namenlosigkeit vom Großen Braunen auch vergessen habe, durchzählen. :) Ne, Quatsch - natürlich haben wir keine 12 Hühner - aaaber am 11. März werden wir unsere zweite Brut starten. Mit 24 Eiern. Und wenn alles gut läuft, werden genügend Hühner für das Jahr zur Auswahl stehen. Ich freue mich schon so auf die Küken!!! LG Astrid

      Löschen
  6. Oh, ein irres Bild, bei euch war der gelbe Staub noch viel intensiver als hier! Aber ich bin froh, dass es vorbei ist damit, ich fand es ziemlich unheimlich!
    Die arme Viktoria... es hatte also einen Grund, dass sie nicht gelegt hat.
    Deine Brunhilde schaut mich jetzt auf dem Foto immer an...habe mich so gefreut, die erste DFP-Beschenkte gewesen zu sein!
    Liebe Grüße - Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Saharastaub war wirklich ein bisschen strange. :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dieser Satz wichtig: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst DU dich mit der Speicherung und Verarbeitung DEINER angegebenen Daten, durch diese Webseite einverstanden. Du kannst Deine Kommentare natürlich jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutz-Erklärung, die du im oberen Reiter beim Impressum findest: https://www.mipamias.de/p/impressum_25.html
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++